Wie haben Hexen im Mittelalter gelebt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

so wie die meisten Menschen auch!

sorry ein recht blöde Frage, es gab keine Hexen, bis sie von den Kirchen dazu gemacht wurden. Es waren normale Menschen, vielleicht mit ein paar Kräuterkenntnissen, vielleicht auch nur mit einer Warze auf der Nase oder einem schielendem Auge oder halt sonstwie einfach ein bißchen seltsamer und schon bekamen sie den Hexenstempel aufgedruckt und wurden angezeigt. Es gibt und gab keine "Hexen" in dem Sinne wie es die Kirche sieht. Wobei man auch dazu sagen muß, das dieser Hexenwahn schon fast nichts mehr mit dem Mittelalter zu tun hat, die Inquisition begann erst im Spätmittelalter ab ca. 1300 und ging bis weit in die Neuzeit hinein.

Hexentanzplatz; sicher über Google zu finden. Sie tanzten aber nur solange, bis ein böser Nachbar sie aus den Schornstein kommen sah, danach war es vorbei mit dem tanzen.

Sie lebten gar nicht weil nicht existent. Und wenn doch, wurden sie verbrannt.

auf einem Scheiterhaufen

hexen gibt es ja gar net......aber solch leute wurden ansheinend verbrannt

Burg Stolpe Werningerode: 48 Frauen schickte der Fürst ins Feuer, usw, usw.

0

Was möchtest Du wissen?