Wie haben es eigentlich die Terroristen von 11.9.2001 in den Flugzeuge Messer oder Waffen rein zu schmuggel gab es damals keine Kontrolle?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Natürlich gab es Sicherheitskontrollen.

Aber das waren kleine Klingen und dünne Teppichmesser. Die liessen sich verhältnismäßig leicht am Körper bzw. im Koffer auf eine Art verstecken, daß sie nicht einfach zu entdecken waren.

Seitdem sind zum Beispiel Metalldetektoren empfindlicher eingestellt und reagieren bereits auf etwas übertrieben genietete Jeans.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schlechte Kontrollen trotz der angeblichen Überlegenheit der Amis, vor allem, was Technik - hier: Kontrolltechnik - betraf.

Vier Teppichrutscher (daher sicher die Teppichmesser ;-) konnten den Riesenapparat überlisten, ein Musterbeispiel für die in Deutschland erfolgte Ingenieurausbildung (Problem identifizieren, logisch durchdenken, Plan festlegen, umsetzen).

OK, für den Satz werde ich sicher beschimpft und das von Leuten, die solche Sprüche in US-Filmen cool finden würden. So ist das Leben.

Komisch ist, dass im altem Europa und aus Deutschland heraus schon länger vor dem 11.09. keine Flugzeuge mehr entführt wurden.

Tja, und dann gleich vier Flugzeuge in den USA? Na ja, ein Staat, der bis dahin (ich weiß nicht, wie es heutzutage ist) auf den Einreisekarten die Frage stellte: "Haben Sie vor, den Präsidenten zu ermorden JA/NEIN)", hat eine Administration, die nicht unbedingt viel besser ist/war als die oft gescholtene deutsche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Sicherheitskontrollen waren damals noch nicht so gut. Sie wurden seit dem 9/11 deutlich erhöht.

Allerdings bereitet das Scannen von Keramik-Waffen durchaus Probleme! Eigentlich müsste sich jede Person komplett entkleiden und geröntgt werden. Erst dann können weder Waffen noch Drogen an Bord geschmuggelt werden!

Verbände kann man abtasten und die Inhalte der inneren Organe kann man auf den Bildern erkennen! Selbst einen Gips kann man kurzzeitig abnehmen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gab zwar Sicherheitskontrollen, aber die waren weit laxer als heutzutage. Erst nach 9/11 zogen die an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst nach 9/11 kamen die strengeren Sicherheitsvorschriften. Davor konnte man auch mit einen Kaffee von draußen einfach ins flugzeug maschieren. Man sah die maschine nicht als waffe da man sich nicht vorstellen konnte das leute sich eben selbst umbringen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

war früher nicht so streng mit den sicherheitskontrollen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, die gab es nicht. Auf die Idee, dass jemand mit Teppichmessern angreifen könnte, ist man nicht gekommen, das war neu in de Geschichte der Flugzeugentführungen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Agentpony
14.07.2017, 12:54

Ich hoffe, du meinst das im Scherz?

0

Hallo.

Ich war noch kurz vorher auf Gran Canaria.
Ich hatte mein Flugticket und EC Karte. Mein Ausweis zu Hause vergessen.
Ich bin ohne Ausweis hin und zurück. Mehr war früher nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?