Wie haben die Römer Marmor hergestellt und damit gebaut?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hier geht es zwar speziell um die Säulen des Pantheons in Rom (kein Marmor), aber die Arbeit war diesselbe.

Die entscheidenden Phasen der Herstellung monolithischer Säulenschäfte lassen sich an- hand unvollendet gebliebener Exemplare zumindest in Umrissen rekonstruieren. Nach- dem der Schaftrohling im Steinbruch als Quader aus der Wand gebrochen worden war, wurde er offenbar zunächst in Zylinderform gebracht. ...

Monolithische Schäfte wurden offenbar durchaus schon in den Steinbrüchen grob profiliert und bis auf einen halben Fuß genau abgelängt, schließlich lassen sich mit der Verjüngung des Säulenschaftes gegenüber der Zylinderform mehr als 10% an Gewicht einsparen. Bei einer Masse von rund 50 bis 55 Tonnen pro Schaft stellt dies für Säulen in der Größe der Portikussäulen eine sicherlich nicht unerhebliche Erleichterung beim Transport dar. Eine allzu feine Bearbeitung des Rohlings im Steinbruch indes war an- gesichts der Transportrisiken nicht zweckmäßig. Es steht deshalb zu vermuten, dass die endgültige Profilierung erst am Bestimmungsort vorgenommen wurde.33 Der Nachweis zweier unterschiedlicher Konstruktionsvarianten für das Schaftprofil an den Portikus- säulen des Pantheon, die sich nicht mit der Provenienz der Schäfte zur Deckung bringen lassen, bestätigt diese Annahme.

Quelle: journal.topoi.org/index.php/etopoi/article/download/44/181‎

Subqus 30.06.2013, 03:28

Interessant. Dabei fällt mir ein:

Die Römer haben Beton verteufelt, weil es neber Marmor sehr instabil sei.

Was kannst du dazu sagen?

0
Lockenzaehler 01.07.2013, 09:02

Soweit ich weiß, sind die (meisten) Säulen des Pantheon aus Cipollino. Und in der Regel wird das zu den Marmoren gezählt, oder nicht?

Sonst: gute Beschreibung!

1

Marmor stellt die Natur her, nicht Menschen! Die Römer haben bei Carrara große Steinblöcke herausgeschlagen und aus diesen dann die Skulpturen angefertigt. Da wurde nie etwas "zusammengemischt". Bereits die Ägypter (um 2000 v. Chr.) haben (ohne Eisenwerkzeuge) bis zu 20 Meter lange und 2 Meter breite Obelisken aus hartem Granit herausgearbeitet, hunderte von Kilometern transportiert und aufgestellt.

Subqus 29.06.2013, 20:18

Also wurden praktisch die Steinblöcke, wie sie abgeschlagen wurden, direkt eingesetzt?

Wie haben die Römer dann Säulen hergestellt? Das sind (oder sehen aus) wie einteilige Baustücke

0
mineralixx 29.06.2013, 22:06
@Subqus

Die größeren Säulen sind aus mehreren Säulentrommeln zusammengesetzt. Kleinere aus einem Stück gearbeitet.

1

Was möchtest Du wissen?