wie haben die frauen im mittelalter das mit ihrer regel gemacht?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallöle das dingsbums,

meist gab es Binden aus Pflanzenfasern, Bast oder Grast, auch aus Leinen oder Stofffetzen wurden verwendet . Manche Frauen auf dem Land benutzten auch keine Binden, sondern ließen das Blut auf die Erde laufen. Ansonsten namen auch sie selbstgenähten Stofftücher.

Liebe Grüße

Immchen

früher wurde dafür Stroh benutzt ( einfache Bürger ) die wohlhabenen haben Leinen oder Baumwollbinden benutzt. Kurz nach dem Krieg wurden Baumwollsäckchen mit Watte benutzt. Die Watte wurde weggeschmissen und das kleine Säckchen ausgewaschen und wieder benutzt.

Mit gestrickten Binden mit Wollefüllung. Die Hülle wurde immer wieder ausgewaschen (ausgekocht), die Füllung wurde weggeworfen..

Was möchtest Du wissen?