Wie habe ich mich zu verhaltenn?

5 Antworten

Schäden müssen ja nicht zwangsweise sichtbar sein. Hinter dem Stoßfänger ist, gerade bei modernen Autos, je nach Austattung, Elektronik verbaut. Auch in den Außenspiegeln. (oooh, die kleinen Teile können sauteuer werden) Meistens Fahrassistenzsysteme, vielleicht auch Leuchten, die dann eventuell Schaden genommen haben, ohne, dass du was siehst. Solltest du dann Fahrerflucht begehen, weil man hat ja nichts kaputtes gesehen, kann das teuer werden und mit der Versicherung wirds dann auch eng.

Jeden noch so kleinen Unfall der Polizei melden, erspart Ärger.

Ich denke solange kein Schaden am Auto entstanden ist muss man das auch nicht melden. Ist ja nichts passiert. Aber wenn man Kratzer oder ähnliche Spuren hinterlässt sollte man das auf jeden Fall melden.

Egal, ob du was siehst oder nicht. Egal, in vorwärts oder rückwärts. Immer die Polizei informieren.

Warten/keiner kommt, Zettel schreiben, bis morgen abwarten - alles Fahrerflucht.

Gruß S.

Ich hätte immer angst unnötig die Polizei zu rufen

0
@liamsgirl1996

So oft kommt das ja nicht vor das man irgendwo gegen fährt und zufällig keinen Schaden hinterlässt oder?

0
@liamsgirl1996

Du rufst AN und meldest das. Die Entscheidung, ob sie dann KOMMEN, kannst du getrost ihnen überlassen.

Und wenn sie dann auch keinen Schäden fest stellen, bist du sicher raus aus der Sache. So könnte Hinz und Kunz noch anderes behaupten.

0

Was möchtest Du wissen?