Wie gut sind Tuningprogramme für Win7?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich halte davon überhaupt garnichts! Es ist eben so, das die Leistung meist nur minimal gesteigert wird, jedoch oft das ganze System zerschossen.

Manuelle Systempflege mag für den Anfänger nicht sonderlich reizend sein, dennoch halte ich das für sicherer, da insbesondere der Anfänger nicht wissen kann was das achsotolle TuneUp, Revo oder wasauchimmer wirklich macht, was dann in einigen Fällen eben von kleineren Bugs bis zu unbenutzbaren Systemen führen kann.

Wichtig zur Sytempflege sind die folgenden Punkte:

  • Defragmentierung (macht win7 automatisch)
  • alle paar Monate mal temporäre Dateien löschen
  • So wenig Software wie nötig installieren, nichtmehr gebrauchte Software deinstallieren.
  • Registry.

Letztere zu warten ist nicht ohne weiteres möglich, hier würde sogar ich auf Tools zurückgreifen, wenn ich nicht InstallWatch nutzen würde. Viele Programme hinterlassen auch nach deinstallation mutwillig Spuren in der Registry, was die Leistung beeinschränken kann. Grundsätzlöich sollte diese vor einer "Reinigung" unbedingt gesichert werden!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FreeFun
05.03.2010, 13:38

Hey mein guter ich geb dir voll und ganz recht aber was is mit TuneUp und denn CCleaner die beiden bzw eher TuneUp würde ich jeden ans herz legen die ihren PC in schuss halten würden denn keine anderen Programe Passen so sehr aif dein System auf wie die!

0

Gerade solche Programme wie der berühmte CCleaner oder Registry Cleaner sind auf jeden Fall einen Download wert. Meistens spürt man keine Verbesserung in der Performance, aber zumindest wird mal richtig aufgeräumt auf der Festplatte! Bei mir ist zumindest der CCleaner sehr oft im Einsatz. Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sollte eines tun,Testberichte lesen.Computerbild hat gerade neulich solche Tuning-Programme getestet.Leider weiß ich nicht mehr welches Heft es war.Aber TuneUp Utilies schnitt sehr gut ab.Viele TuningProgramme taugen nichts.Deswegen sollte man immer solche ein Testbericht lesen.So weiß man das es mindestens 2-3 Programme gibt die man sich kaufen kann und es sich auch lohnt sie einzusetzen.Sie machen nicht unbedingt das System schneller,aber sie befreien die Festplatte von Müll und dergleichen. Bei Defragmentierung nehme ich den Defraggler.Mit diesen kann man einzelne Partitionen oder Festplatten defragmentieren.Auch der JKDefrag ist ein gutes Defragmentierungsprogramm.Auch zu erwähnen ist der CCleaner.Er reinigt Das System von Restprogramme die auch noch in der Registry vorhanden sind.Auch Programme die sich nicht so leicht zu löschen sind, macht er mit Leichtigkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von subn0de
05.03.2010, 18:07
http://tinyurl.com/y9v9mqr

Es wird natürlich hochgelobt, nähere Informationen finden sich, natürlich, nicht - ist ja nur BILD.

Trotzdem interessant - hab mir mal ein Image von der Platte gezogen und werds vlt am we mal testen..

0

Das Optimieren der Betriebssysteme gehört eigentlich zu den Aufgaben der Entwickler oder des Anbieters.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gelehrter
05.03.2010, 17:06

Es ist aber auch deine eigene Pflicht das System richtig zu optimieren.

0
Kommentar von subn0de
05.03.2010, 17:15

Dies ist aufgrund der Systemstruktur von Windows, den Möglichkeiten zweifelhafter Software und der mangelnden Zertifizierung durch MS leider nur sehr begrenzt möglich. Unter moderneren Betriebssystemen wie Linux aber die Regel.

0

Ja mir bringen sie sehr viel ;) Ich brauche die programme einfach schon, weil ich auf den neusten stand sein muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von subn0de
05.03.2010, 13:09

Was hat das mit dem neusten Stand zu tun??

0

Was möchtest Du wissen?