Wie gut sind Näherungslösungen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

a)

Damit du die Gleichungen als lineare Funktionen zeichnen kannst, musst du beide Gleichungen auf die Form y=mx+b bringen, also y links, x mit Vorfaktor rechts, Absolutglied rechts.

Für die erste Gleichung geht das so:


4x+3y=6 | -4x

3y=-4x+6 | :3

y=-4/3x+2

--> m=-4/3  b=2

Das gleiche machst du für die andere Gleichung und zeichnest beides in ein Koordinatensystem. 


b)Setze den abgelesenen Schnittpunkt in I und II ein und schau, wie genau das Ergebnis ist.


c) Nutze einen GTR oder löse mit einem geeigneten Verfahren das Gleichungssystem. Das Einsetzungsverfahren ist hier am "besten".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mgvxdstjcjffsxc
30.08.2016, 19:14

Ich bekomme die 2.Formel nicht gelöst.

0
Kommentar von mgvxdstjcjffsxc
30.08.2016, 19:14

Könntest du mir nochmal kurz helfen ?

0

löse beide gleichungen nach y=... auf und zeichne die beiden geraden in ein diagramm, der schnittpunkt ist die lösung. den liest du ab und setzt den x/y wert in die erste bzw zweite gleichung ein, wenn dann herauskommt 0=0 oder 4,32456=4,32456 oder ähnliches, hast du gut abgelesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mgvxdstjcjffsxc
30.08.2016, 19:09

Könntest du mir die Gleichung lösen ?
Ich verstehe das noch nicht richtig mit Brüchen ?
Danke im Voraus

0

setz mal x=6-3y/4

in die 2y=x+2 ein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sachsii
30.08.2016, 19:05

ohne bruch tun sich die leute oft leichter

0
Kommentar von mgvxdstjcjffsxc
30.08.2016, 19:06

Könntet ihr mir helfen ich verstehe das geschriebene nicht. Danke ;)

0
Kommentar von mgvxdstjcjffsxc
30.08.2016, 19:11

Also 2y=6-3y/4+2 , oder ?

0

Was möchtest Du wissen?