Wie gut sind Makro Zwischenringe im Vergleich zu Objektiven?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo

nun ja Retrostellung ist bei Pentax und Nikon noch billig realsierbar aber nicht bei Canon oder Sony. Aber Retro ist definitiv die beste Lösung auch wenn man damit gleich in den "Supermakrobereich" rutscht und dessen Probleme.

Zwischenringe bzw die Ergebnisse damit hängen von der Güte der Optik ab. Mit einer billigen Optik sind die Bildqualitäten mit Zwischenringe am Ende schlechter als mit einer guten Achromta Nahlinse. Beide kosten in etwa das selbe. An einer Makrooptik sind Zwischenringe meist besser als eine Nahlinse

Mit einem moderaten Zwischenringe also 10-20mm ist es bei Zooms oft noch Ok und mit guten Festbrennweiten kann man auch 20-40mm ausnutzen. Alles darüber braucht eine Makrooptik, eine Lupenoptik oder ein Balgenkopfobjektiv.

Die letzteren findet man aber ab 20€ auf Flohmärkten oft noch mitsamt dem Fotovergrösserer dran. Dann noch ein M39 Adapter und eine Zörk Makroschnecke...oder einen Balgen wie den Novoflex BalPro

Zwischenringe wurden mal erfunden um den Nachbereich von Teleobjektiven zu erweitern

Mit Zwischenringen erweitert man nur die Naheinstellgrenze des vorhandenen Objektivs. Manche Objektive vertragen das ganz gut, manche werden deutlich schlechter. Daher kann man da keine allgemeine Antwort geben. Ob der Komfort weiterhin erhalten bleibt, etwas eingeschraenkt wird oder vollkommen aufgegeben werden muss, haengt von der Kamera und der Guete/Alter der Zwischenringe ab. Schließlich sollen im idealfall Autofokus, Blendeneinstellung, Belichtungssteuerung und Springblende weiterhin funktionieren. Ubrigens alles Sachen, die mit einem Umkehr-/Retroring auf jeden Fall wegfallen. Daher (und aus weiteren Gruenden) halte ich diese auch fuer Anfaenger nicht sinnvoll.

JA das tun sie!

Zwischenringe und Retro-Ringe sind die besten Alternativen zu richtigen, teuren Makro-Objektiven...

Schlechte Alternativen wären die Vorsatzlinsen...

So ein Retroring würde ich zumindest für 5€ mal ausprobieren... oder du kannst ja einfach mal nur das Objektiv vor die KAmera halten, ohne es zu befestigen, und gucken, wie du klar kommst! Einziges Problem: Wenn deine Kamera keine Abblendtaste hat, haste gelitten... ;) Sonst gibt es dabei nur so standartschwierigkeiten, wie z.B. dunkles Sucherbild durch stärkeres Abblenden und du musst manuell fokussieren (bei Pflanzen, etc. nicht schlimm, nur ärgerlich wenn du Insekten und sowas fangen willst)...Aber dafür kannst du wirklich sehr nah ran gehen bzw. kannst Dinge stark vergrößert darstellen!!

Bei (solchen) Zwischenringen kann man nicht so ganz nah kommen wie mit dem Retroadapter, aber trotzdem auch sehr nah! (siehe Amazon-Bilder) Sind aber weitaus einfacher in der Handhabung!

Tipp für eine gute Kamera unter 500€ (Hobbyfotograf) 📸?

Hey Leute, seit ungefähr 6 Jahren wünsche ich mir eine Spiegelreflexkamera. Nur leider sind die Dinger (wie wir alle wissen) ziemlich teuer und irgendwie kommt immer wieder was dazwischen 😒. Doch ich finde, es ist endlich Zeit für mich, mein Geld zu investieren und mir meinen Wunsch endlich zu erfüllen 😍

Jetzt zu meiner eigentlichen Frage! Kennt jemand eine gute Kamera für bis zu 500€? Ich bin Hobbyfotografin aber würde gerne mich noch mehr mit Fotografie beschäftigen. Hauptsächlich mit Landschafts-, Städtefotografie und für ein paar Portraits hier und da 😬

Zwei Dinge wären sehr gut: Zum einen WIFI, damit ich die Bilder gleich auf mein Smartphone schicken kann und zum anderen einen umklappbaren Bildschirm 🤔😍

Es kann auch eine gute Digitalkamera sein, allerdings mit Wechselobjektiv 😬

So, ich hoffe, das war nicht zu viel 😅

Danke schon mal im Voraus 🤗

LG

...zur Frage

was ist der unterschied zwischen dem 17-50mm sigma und dem 17-70 mm sigma obejtktiv

hallo will mir eine neues objektiv kaufen und wollte euch fragen wo der unterschied bei deisen beiden objektiven liegt!

Sigma 17-70 f2,8-4,0 Objektiv (DC, Makro, OS, HSM, 72 mm Filtergewinde) und dem Sigma 17-50 mm F2,8 EX DC OS HSM-Objektiv (77 mm Filtergewinde)

welches ist besser?

danke im voraus! möchte damit portraits machen und eventuell auch makros( habe aber auch ein makroobjektiv)

...zur Frage

Makroringe oder Retroadapter?

Hallo, mit welchen Mitteln und dem 18-55mm kit von canon erreicht man die besten makros?..Nahlinse, Retroadapter oder zwischenringe etc.?? Mfg

...zur Frage

Kamera mit fester Blendenzahl

Hallo,

vorab zu meiner jetztigen Kamera und meinem Problem. Wer nicht möchte, muss sich das nicht durchlesen, könnte für die Antwort aber durchaus hilfreich sein:

Ich habe letztes Jahr zu Weihnachten eine Digitalkamera (Canon Powershot S110) bekommen, durch die ich gemerkt habe, dass mir das Fotografieren sehr viel Spaß macht. Nun bin ich am Überlegen, mir irgendwann mal eine Spiegelreflexkamera zu kaufen, da ich mit meiner jetzigen teilweise doch an meine Grenzen gestoßen bin, gerade da mich Makro- und Tierfotografie mit am interessieren, beide Bereiche für meine Kamera aber doch ungeeignet sind. Bei Makroaufnahmen, sofern man diese schon so nennen kann, weist das Bild nicht immer die perfekte Qualität auf, da man die Brennweite ab einer bestimmten Entfernung für ein einigermaßen gutes Ergebnis nur noch manuell einstellen kann, was gerade bei starkem Licht auf dem Display nicht immer gut erkennbar ist. Und selbst wenn der Fokus perfekt ist, ist die Qualität bei weitem nicht so gut wie zum Beispiel bei einer Landschaftsaufnahme. Hinzu kommt noch, dass man das Objektiv nicht wechseln kann. Ein Makroobjektiv, Retroadapter oder Sonstiges kommt also gar nicht erst in Frage. Tierfotografie ist unpraktisch, da man so gut wie immer an das Tier heranzoomen muss und meine Kamera nicht den besten Zoom hat und sich die Blendenzahl dabei erhöht, was den Hintergrund zu scharf macht und nicht schön aussieht. Und sollte sich herausstellen, dass ich später einmal Videos drehen möchte, was mich ohnehin schon interessiert, wobei ich aber nicht wüsste, was ich aufnehmen sollte, wäre das sowieso unpraktisch, da das Bild durch das Zoomen dunkler werden würde.

Nun zu meiner eigentlichen Frage:

Ich suche eine Spiegelreflexkamera mit fester Blendenzahl, falls es so etwas nur bei Objektiven gibt (tut mir leid, ich habe hier keinerlei Erfahrung), werde ich gleich ein paar Dinge nennen, die bei der Kamera auf jeden Fall vorhanden sein sollten. Optimal wäre natürlich gleich die Kamera. Ansonsten sollte die niedrigste Blendenanzahl möglichst niedrig sein (ich glaube, das wäre wie bei meiner jetzigen Kamera dann 2.0, so in etwa), der Zoom sollte ohne ein spezielles Objektiv gut sein und die Bilder sollten bei etwas höherem ISO-Wert nicht gleich anfangen zu rauschen. Letzteres ist nicht von so großer Bedeutung, da ich sowieso am liebsten fotografiere, wenn es sonnig bzw. hell ist, aber es wäre auf jeden Fall praktisch. Wichtig wäre noch, dass ich nicht im Geld schwimme und meine Mittel hier doch begrenzt sind. Schmerzensgrenze würde in etwa bei 400€ liegen.

Würde mich sehr freuen, wenn mir jemand helfen bzw. mich beraten könnte.

Liebe Grüße

...zur Frage

Teleobjektiv vs Makro-Objektiv?

Ich habe gerade mit Fotografie angefangen und habe von meinem Onkel ein komplettes Foto-Set geschenkt bekommen. Mit einer sehr guten DSLR von Cannon, zig Objektiven etc.

Nun habe ich gelesen, dass viele Tele-Objektive auch eine Makro-Funktion haben. So eins habe ich auch.

Makro-Fotografie finde ich echt interessant und mache da recht viele Bilder.

Nun meinte mein Onkel, wenn ich gute Makro Fotos machen will, brauche ich ein "echtes" Makro-Objektiv.

Aber was ist der Unterschied von einem "reinen" Maktro-Objektiv zu einem Tele-Objektiv mit Makro-Funktion?

...zur Frage

Zwischenringe oder Retroadapter/Umkehrring?

  1. Zwischenringset 13/21/31
  2. Retroadapter Beide in Kombination mit einem 50mm Objektiv. Hat man durch die Zwischenringe einen Qualitätsverlust? Und bei welchem sind größere Maßstäbe möglich?
...zur Frage

Was möchtest Du wissen?