Wie gut sind die Videos der Canon EOS 60D, wer hat Erfahrungen mit der Kamera?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo

die Canon EOS haben unter anderem Moireproblme die man nicht im TFT erkennt weil der eben sausschlecht auflösst. Abhilfe ist das man einen Zusatzmonitor in Full HD Auflösung als Kontrollmonitor nimmt und das geht nur bei der EOS7D in Echtzeit. Bei allen anderen EOS nur im Playback.

Und das Filmprofis mit Canon EOS DSLR Filme drehen ist nicht ganz korrekt, die verwenden dafür umgebaute ("amputierte", das Spiegelsystem mitsamt Autofocus wird entfernt weil unnötig) Canon DSLR die haben meist einen optimierten Sensor (kein Moire) und Rohdatenausgabe des Sensors direkt in einen Recorder. Derartige Film-Kamera Köpfe kann man ab 3000€ aufwärts kaufen und benötigen noch einige 1000€ Zubehör. Meist werden Nikon Optiken oder PL Cineoptiken verwendet weil nur wenige Canon Optiken bisher Filmtauglich sind.

Aber Canon hat ja letztes Jahr die EOS300 Filmkamera vorgestellt, dieses Jahr soll angeblich die EOS650D als EVIL kommen und für diese Kameras gibt es dann Filmtaugliche Optiken also wenns geht einfach noch ein paar Wochen abwarten oder die EOS7D kaufen wenns unbedingt eine Filmtaugliche Canon sein muss.

die videos sind sehr gut. gerade deswegen wird canon auch bei filmemachern verwendet, weil die videofunktion so genial ist. du musst mal schauen, das finale von doktor house wurde ausschließlich mit einer canon eos gefilmt. ein kollege hat eine 60D und benutzt sie als kleine zusatzkamera bei liveeinsätzen. es ist auch eine beliebte zweitkamera bei filmemachern.

Hallo,

mit der Canon EOS 60D kannst du überhaupt nichts falsch machen. Die Kamera ist besonders durch ihren dreh- und schwenkbaren Monitor zu empfehlen. Auch der blitzschnelle Autofokus ist äußerst angenehm.

Gruß

die filme sind schon sehr gut, siehe hier:

Was möchtest Du wissen?