wie gut können waldorfschüler französisch in der 8 klasse?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es ist leider immer wieder zu lesen, dass hier absoluter Mist in Bezug der Waldorfschule geschrieben wird. Natürlich können die Kinder auch Fremdsprachen, Lesen, Schreiben etc. Schließlich hängt es nicht immer nur am Schulsystem, sondern auch an den Schülern, Eltern und den einzelnen Lehrern ab. Schaut euch doch mal auf den Staatlichen Schulen um. Verhalten unter aller Kanone, Mobbing, Leistungsdruck, Burn Out Kinder. Stellt sich doch hier die Frage, was besser ist. Ich habe es satt, das Waldorfkinder immer als Idioten abgestempelt werden. Schaut euch doch lieber mal um, welchen Schulabschluss zum Teil Politiker oder Schauspieler haben, da werdet ihr nicht Wenige mit dem Waldorfschulabschluss finden. Ach ja, und es ist doch seltsam dass die staatlichen Schulen das Lehrsystem der Waldorfpädagogik immer mehr abkupfern und übernehmen. Nur eben unter ihren Namen, als super Neuerfindung. Also bitte, bevor ihr hier immer solche Vorurteile weiter verbreitet, macht euch erst mal schlau. Nicht umsonst verblödet Deutschland. PS: Nur als Abschluss. Unsere Schule hat einen 80 % igen Abituranteil der abgeschlossen wird (soviel zum Nichtslernen!!!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die können in aller Regel gar nichts von dem, was man im normalen gymnasialen Fächer-Kanon lernen muss. . In Waldorf-Schulen kommt es nicht so sehr auf Kenntnisse an, sondern mehr auf künstlerische Entfaltung. Und weil das so ist, müssen Waldorf-Schüler, wenn sie ein Abitur erreichen wollen, dieses an einer anderen Schule oder durch eine "Externenprüfung" erwerben. Viele Waldorf-Lehrer haben nicht einmal die erforderliche fachliche Ausbildung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht besonders gut, nach meiner Erfahrung. Das ist genauso wie mit Englisch: Ich hatte hier mal zwei Jungs Ende 6. Klasse, einer von der Waldorfschule, der seit 6 Jahren Englischunterricht hatte und einer von der Staatsschule, der erst seit 2 Jahren Englisch gelernt hatte. Dann kam ein gleichaltriger Junge dazu, der nur Englisch sprach. Der Staatsschüler konnte mit seinen wenigen Brocken aus "Peter Pim and Billy Ball" schnell kommunizieren: "What is your name? How old are you? Do you want to play?", während der Waldorfschüler hilflos schweigend daneben stand. Als ich mich hinterher danach erkundigte, sagte er: "Aber das hat uns nie jemand gesagt: Das man das mal dafür braucht ... um sich zu unterhalten." Das fand ich schon sehr enttäuschend.

Verwunderlich dann auch der erste Elternabend in der 9. Klasse, wo die Oberstufen-Sprachlehrer uns erklärten, dass der Lernstand der Schüler "mal wieder" katastrophal sei, das wäre aber nicht schlimm, das wäre sogar relativ normal nach der 8. Klasse, das kenne man schon von anderen 9. Klassen, das würde man in den Griff bekommen. Hat dann auch gestimmt: Bis zum Abi sind die Schüler in beiden Fremdsprachen auf einen Stand gekommen (natürlich mit jeweils persönlichen Unterschieden je nach Begabung und Fleiss), der vermutlich dem der Abiturienten in den Staatsschulen entspricht. Ich frage mich nur, ob man wirklich die ersten 8 Jahre verplempern muss?

Mit anderen Worten: Du steigst genau zur richtigen Zeit ein und wirst wahrscheinlich mit etwas Nachhilfeunterricht oder Sprachferien in Frankreich die fehlenden 7 Jahre schnell aufholen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf Waldorfschulen geht es nicht um die Noten. Die lernen weil sie es so wollen. Und wenn man sich in einem Jahr anstrengt... Wieso sollten die Leute die gerne Lernen weniger können als ie Leute die drei Jahre Lustlos im Unterricht herumhängen .. ;) Außerdem kannst du eine Waldorfschule nicht wirklich mit einer normalen Schule vergleichen, findest du nicht?? Ich hoffe ich habe deine Frage richtig verstanden und konnte dir helfen.. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie gut können waldorfschüler französisch in der 8 klasse ?

Gar nicht.

Aber sie können Blockflöte spielen und mit Glanzpapier hübsche Collagen kleben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bswss
12.07.2011, 17:58

.... und Eurythmie.

0

Die Waldorf-Schulen sind recht aporematisch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?