Wie gut kann ein Schlaganfall wieder heilen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Es kommt sehr darauf an, wie schnell der Schlaganfall behandelt wurde. Wenn der Patient innerhalb von 3 Stunden nach eintreten der Symptome auf einer Stroke Unit behandelt wird, sind die Chancen sehr gut, dass alle Symptome wieder verschwinden. Ansonsten ist eine Prognose sehr schwierig. Fragt am besten die behandelnden Ärzte.

eine Woche lang liegen die Leute nach Schlaganfall zumeist auf der Intensivstation- da kann man sowieso nicht viel mehr machen als Liegen. Gibt ihm mal Zeit, auf Normalstation zu kommen- da kann man dann besser sehen, was er kann oder nicht.

Dann sind die Heilungszeiten in der Neurologie lange- auch nach 1-2 Jahren sind Veränderungen möglich, wenn auch in der ersten Zeit die Veränderung am schnellsten passieren und am deutlichsten sind. Daher kann man erst mal nicht sagen, ob etwas gut wird oder nicht- das muss man abwarten. Wichtig ist, in Reha zu gehen, auch wenn es dem Pat. vielleicht nicht notwendig erscheint. Man kann sich in der Klinik nicht richtig ausprobieren, daher ist Reha immer zu empfehlen.

Das kann noch keiner sagen, es kommt drauf an, wie schnell er in Behandlung kam nach dem Schlaganfall, welche Bereiche im Gehirn zerstoert wurden und wie gut das Gehirn sich wieder regenerieren kann. Andere Areale im Gehirn koennen neue Aufgaben uebernehmen.

Durch Reha und viel Training kann sich einiges besseren, das dauert aber oft Jahre und geht langsam vorwaerts. Die Ausfaelle sind auch ganz unterschiedlich, viele sind teilweise gelaehmt, manche koennen nicht mehr sprechen, nicht mehr lesen usw.

Die Aerzte geben da ungern Prognosen ab, denn manch einer hat ganz gute Prognosen und bleibt trotzdem ein Leben lang bettlaegrig und es tut sich kaum mehr was. Bei anderen sind sich die Aerzte sicher, das bleibt ein absoluter Pflegefall und die lernen wieder sprechen und laufen, die Laehmungen gehen weitgehendst zurueck mit viel Willen und taeglichem Training.

 

Also von heilen kann man da nicht sprechen.

Der Patient muß seinen Zustand aktiv verbessern wollen und Üben, Üben, Üben.

Normalerweise werden die Patienten so schnell wie möglich in eine Rehabilitationseinrichtung überwiesen.

Am Anfang sieht das meistens schlimm aus; da kann man sich noch kein Urteil bilden.

Bei SAP ist ja meistens eine Seite gelähmt (Neglect), üblicherweise kommt dann der Rollstuhl und in der Reha kommt dann die Mobilisation.

Eine vollständige Lähmung wäre natürlich ein Problem, das hast du hier nicht ausgeführt.

manuelageyger 24.08.2015, 09:00

Was heißt denn SAP? Es ist nur eine Seite gelähmt, er kann bis jetzt aber trotzdem nicht aufstehen.

0
Schokolinda 24.08.2015, 21:51
@manuelageyger

gemeint war wohl SAB subarachnoidalblutung. neglect ist nicht das gleiche wie laehmung. nach SAB hat man nicht automatisch eine laehmung oder einen neglect.

0

Die Frage ist zu knapp. Generel ist das Ziel nach einem Schlaganfall den Patienten wieder vollständig herzustellen. Wo befindet sich der Patient und wie alt ist der Patient? Normal wird der Patient auf der Intensivstation aufgenommen,später verlegt und er bekommt dann einen Rehaplatz wo man versucht die Einschränkungen wieder zu verbessern.In der ersten Woche ist man schon entsetzt wie der Mensch da liegt.Verbessern kann man das später auf jeden Fall wieder. Wie gut,das ist nicht vorher zu sagen. Ich habe mit Leuten gesprochen bei denen hat es 6 Jahre gedauert bis zur Wiederherstelung ihrer Fähigkeiten. Allerdings liegt es auch am Willen des Patienten da selber auch aktiv daran zu arbeiten.

manuelageyger 24.08.2015, 09:11

Danke für die Antwort. Er ist noch im Krankenhaus und 59 Jahre alt. Ich weiß nicht ob das gut oder eher nicht so gut ist?

0
KingLouis1 24.08.2015, 11:53
@manuelageyger

Sicher ist 59 besser als 74.Aber die Folgen eines Schlaganfalls sind zu komplex um da etwas sagen zu können.Da kann dir nur der behandelnde Arzt für das Erste weiterhelfen wie gut die Aussichten einzuschätzen sind und auch er kann da am Anfang nur spekulieren. Erst in der REHA wird es sich dann wirklich abzeichnen.Bei einem Schlaganfall wird häufig ein Teil des Gehirns beschädigt. Das sind auch die Folgen der einseitigen Lähmung oder die beeinträchtigung des Sprachzentrums und auch des betroffenem Auge. Oft ist es aber möglich das ein anderer Teil des Gehirns die Aufgaben übernimmt. Aber es dauert und wird mit einem Jahr,wenn überhaupt,nicht abgetan sein.

0

das ist noch viel zu früh. Der Verlauf wird immer anders sein, wie man denkt. Da hilft nur Abwarten.

Generell kann man sagen, wer sich nach einem Schlaganfall wieder komplett erholt hat Glück gehabt. Ein Schlaganfall ändert in den meisten Fällen das Leben insoweit, das der Patient den Rest seines Lebens einen Schaden davon trägt, auch wenn er minimal ausfallen mag.

Aber mit der richtigen Behandlung und Rehabilitation kann man in vielen Fällen die Lebensqualität wieder fast vollständig wiederherstellen und ein gutes Leben führen. Man darf nur nicht aufgeben und Besuch ein bisschen Glück. Alles gute deinem bekannten.

St3f4nS 24.08.2015, 08:52

Brauch*

0

Da kommt es immer darauf an, was im Hirn und welche Seite im Hirn betroffen sind, es gibt ja nicht umsonst Reha .

Ich will dir die Hoffnung nicht nehmen, weil es letz endlich immer wieder Patienten gibt die sehr gut ins Leben zurück finden.

Es gibt aber auch schlimme Fälle wo es nicht so Rosig verläuft, in deinem Fall hilft es wirklich einfach nur den Ärzten zu vertrauen und für deinen Angehörigen das beste zu  hoffen.

Mein Onkel hatte auch einen Schlaganfall , dieser kann wieder laufen und normal reden wie auch essen, einzige Manko, er ist recht Depressiv, der Auslöser: kann mit der Rechten Hand nicht mehr anständig Arbeiten und das rechte Bein schläft ihm laufend ein, er hat ein Problem damit nicht mehr Handwerken zu können .

Mein Vater hatte einen mit Vorwarnung (hat sich im Auge verirrt) Folgeschäden = 0 Narbe am Hals rechts.

Viel Kraft und noch mehr Glück!

kommt darauf an wann er entdeckt wird desto speater er entdeckt wird desto schlechter sind die heilchancen.

Es kann sich verbessern, aber so wie vorher wird es nie werden, was im Gehirn einmal beschädigt wurde bleibt beschädigt

Was möchtest Du wissen?