Wie gut ist heizen mit Erdwärme?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Soweit ich weiß, ist Erdwäre soweit ok. Wie viele Jahre es dauert bis sich sich renntiert hat, weiß ich nicht. Ist wahrscheinlich abhängig von den Wintern (wie kalt), von den Anschaffungskosten an sich und, was bei einem bekannten sich erst jetzt herausgestellt hat, vom Strompreis. Denn die Wärme muß nach oben "gepumpt" werden. Durch Strom. DAS kann ein Heidengeld kosten. :-)

hi kommt auf die art deiner anlage an,hab jetzt das erste jahr hinter mir mit starkem frost feb 2009 bei und minus 19grad,neubau 150qm beheizt 350euro,ich habe schlangen im garten liegen,doch hab ich denn vorteil hoher grundwasserspiegel lehmboden und genuegend platz,muste im februar bei dem strengen frost meinen estrich trocknen konnte mein haus problemlos auf 35grad aufheizen,wichtig ist auch möglicht fiele m leitungen im haus zu verlegen da dann die mit weniger wärme ins haus gefahren werden kann

Ich kann es nur empfehlen. Im Winter muss die Wärmepumpe eben mehr laufen umd die gewünschten Temperaturen zu bringen.

Was möchtest Du wissen?