Wie gut hilft Dorn-Breuss bei einem Bandscheibenvorfall an der LWS?

4 Antworten

Meine Freundin hatte im Herbst 2014 einen "schweren" Bandscheibenvorfall an der Lendenwirbelsäule. Der Arzt riet zur sofortigen OP. Wir wollten im Januar 2015 eine 3 Monatige Rucksackreise durch Asien unternehmen, auch davon riet der Arzt uns dringend ab, bzw. meinte er, dies sei mit einem 10kg schweren Rucksack nicht möglich. Meine Freundin entschied sich für eine 2 Meinung und begann mit einer Dorn Breuß Therapie in Kombination mit Pilates Übungen. Nach nur 5 Sitzungen und regelmäßigen Pilates Einheiten, war sie quasi schmerzfrei und das bis heute. Weitere Infos zur Dorn Breuß Therapie findest Du u.a. auf der Webseite Ihrer Therapeutin: http://www.naturheilpraxis-dahrmann.de/dorn-breuss-therapie-hannover

Wir machten übrigens unsere Rucksackreise und es gab keine weiteren Beschwerden, ganz ohne Operation.

Dorn-Breuss hilft ebenso gut oder schlecht, wie andere Verfahren der Physiotherapie auch. Wichtig ist, dass der Patient entsprechende Geduld aufbringt, denn es ist leider nicht zu erwarten, dass nach vier Wochen die Schmerzen weg sind.

Dorn-Breuss kann helfen-natürlich ist auch hier Geduld gefragt, je nach körperlicher und psychischer Verfassung. In jedem Fall kann man eine hervorragende Verbesserung der Beschwerden erzielen und sorgt gleichzeitig für eine gesunde Muskulatur, die durch eine sehr entspannende Massage erzielt wird. Wichtig ist: Die Behandlung verursacht keinerlei Schmerzen! Viel Erfolg!

Nach Lumbalpunktion Bandscheibenvorfall?

Hallo zusammen ich hoffe jemand hat Erfahrung ist werdener Arzt/ Arzt oder vom Fach,

Ich hatte ab Anfang des Jahres/Jan/Feb/Mär eine Lumbalpunktion und jetzt seit knapp 3 Wochen habe ich Probleme mit meinem Rücken vorgestern hatte ich ein MRT und es hat sich herausgestellt dass ich einen leichten Bandscheibenvorfall habe. (LWS) (Bandscheibenprolaps)

Warum ich dass Frage weil der Schmerz sich so äußert wie als wäre die Nadel gerade frisch aus meiner Wirbelsäule raus.

...zur Frage

Extreme Fehlhaltung durch Bandscheibenvorfall, was nun?

Hallo Leute,

Habe seit einem Jahr Schmerzen durch einen Bandscheibenvorfall die jetzt ihren Höhepunkt erreicht haben. Es ist extrem schlimm 1 jahr lang konservative Therapie alles drum und dran schon probiert aber es hilft nichts, der Vorfall hat sich sogar verschlimmert.

Durch die Schmerzen habe ich nun über Monate eine starke Schon/Fehlhaltung entwickelt d.h mein Rücken ist schief und mein linkes Bein kürzer als das rechte also einen Beckenschiefstand durch die Schmerzen und Verspannungen in der Lws Region

Ich werde nächste Woche nun operiert

Meine Frage nun:

Was passiert mit dieser extremen Fehlhaltung wenn die OP erfolgreich war?

Bessert sich das automatisch, oder verschwindet sie komplett weil ich theoretisch keine starken Schmerzen mehr hätte?

Oder habe ich die schonhaltung mein lebenlang?

...zur Frage

Bandscheibenprothese bei Bandscheibenvorfall (Lendenwirbelsäule)- wer kennt sich aus?

Mein Onkel hat an der Lendenwirbelsäule einen Bandscheibenvorfall. Da er nicht das erste Mal Probleme damit hat, wurde ihm zu einer Bandscheibenprothese geraten. Er ist natürlich nicht grad begeistert von der Vorstellung und wir wüssten gern, ob jemand Erfahrung mit so einer Prothese hat? Wie gut und wie dauerhaft hilft sie? Und kann dabei auch was schiefgehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?