wie gründet man einen pferderennstall?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Einfach einen Rennstall eröffnen, früh aufstehen, die Pferde trainieren... Ja, der Traum eines jeden Mädchens!

So einfach ist es bei Weitem nicht. Das dürfte dir hoffentlich klar sein, denn wenn nicht, dann mach dich auf was gefasst...

(Habe den Film selber auf DVD) Also Penny hat ja, wie du sicher weißt, den Rennstall nicht aufgebaut, sondern ihn von ihrem verstorbenen Vater übernommen. Sie hatte eben Glück mit Big Red...

Aber im Allgemeinen musst du kein Pferdetrainer oder sonst was sein, um einen Rennstall eröffnen zu können. Was du brauchst ist eine jede Menge Geld und Land. Und mit jede Menge Geld meine ich so Einiges. Warum man kein Trainer sein muss? Nun man kann einen Rennstall auch im Bürokratischen Sinne führen. Man führt quasi die Bücher mit den Finanzen bzw. die Zuchtbücher usw. Man kann sich also die Fachleute einstellen. Natürlich sollte man trotzdem wissen, was ein Pferd benötigt, also auch die Grundlagen des Pferderennsports und der Pferdehaltung. Stell dir mal vor, ein Anwalt, der kein Plan von Pferden hat macht einen Stall auf, der hat ja keine Ahnung, welches Futter, welche Materialien usw. Wenn man also keinen Pferdeberuf vorher erlernt oder studiert hat, sollte man mit Pferdefachleuten zusammenarbeiten.

Einen vernünftigen Plan erstellen, der aufzeigt, wie hoch die Kosten sein sollten/ werden, das ist meiner Meinung nach- auch wenn der Plan an sich traumwandlerisch ist- das Vernünftigste in dem Fall. Ich glaube, man kann damit auch zur Bank gehen und einen Kredit beantragen. Natürlich muss man die dann auch davon überzeugen, dass mit dem Renngeschäft, was man dann betreibt, das Geld wieder reinkommt und sie ihr Geld zurückerhalten. Sonst geht da gar nichts von wegen Finanzierung.

Man sollte sich auch Sponsoren suchen, oder "Paten" oder Rennpferdbesitzer und mit denen zusammenarbeiten und Züchten. Denn es gibt so einige Sponsoren und Züchter, die an guten Rennpferden interessiert sind und diese gern unterstützen. Vor allem ja finanziell. Man sollte darauf achten, jemanden dabei zu haben, der sich mit Rennpferdezucht und Zuchtbüchern auskennt, denn das sind mit die wertvollsten Leute in einem Rennstall, wenn sie Qualität haben, denn sie bestimmen den Nachwuchs und damit ja das Aushängeschild und den Finanzerbringer der Zucht.

Alles in Allem sind es so viele Faktoren, die zu beachten sind, die man gar nicht alle aufschreiben kann. Aber die wichtigsten habe ich, denke ich, genannt. Vor allem das mit der Finanzierung ist so eine Sache, Wenn man garantieren kann, dass das Geld reinkommt und die Bank von der Investition profitiert und wenn das dann auch ordentlich seinen Gang läuft, dann dürfte einem Rennstall nichts im Wege stehen. Aber schaff das erst mal...

Bei weiteren Fragen schreib sie einfach drunter ;)

LG Sam

Ich denke, kein Besitzer wird Dir ein Rennpferd anvertrauen, wenn Du Dich mit der Materie "Rennpferd" und allem, was dazu gehört, nicht auskennst.

Die meisten Trainer waren vorher selbst Rennreiter (Profi oder Amateur) ... Du musst auch eine Trainerlizenz haben, die Rennordnung kennen, die Gegebenheiten haben, Rennpferde überhaupt zu trainieren, Dich beim Direktorium als Trainer eintragen lassen ... etc ... dies alles ist mit nicht wenig Kosten verbunden.

Man macht nicht mal "eben so" einen Rennstall auf ...

Hallo guitarplayer,

uhi, ich habe mal gegoogelt und muss Dir sagen, dass Du jede Menge Baugenehmigungen Dir einholen musst und auch viele Dinge beachten musst, um einen Stall bauen zu dürfen (das ist fast eine reine Odysee)

Schau Dir mal den Link hier an:

http://www.pferdesportanwalt.de/pferdehaltung.html

Ich habe auch bei Recherchen gelesen, dass manche ganze 7 Jahre auf so eine Genehmigung gewartet haben --- bis sie es aufgegeben hatten.

Ich glaube, das ist gar nicht so einfach.

Für nur 20 Pferdeboxen kannst Du mit diesen Kosten rechnen:

Stall mit Nebenräumen 160.000 €

Reithalle 20 x 40 m 150.000 €

Bergeraum ca. 60 m³/Pferd 60.000 €

Reitplatz 20 x 60 m 15.000 €

Aufenthaltsraum, Sanitärbereich 30.000 €

Parkplätze 10.000 €

Erschließung 25.000 €

Summe Investitionskosten 450.000 €

Was möchtest Du wissen?