Wie gründe ich eine Zeitarbeitsfirma der anderen art...

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dafür brauchst du zu viel Geld....

http://www.zeitarbeit-und-recht.de/tce/frame/main/802.htm

  • mind. 10.000€ müssen einfach so vorhanden sein

  • bei mehr als 5 Leiharbeitnehmern brauchst du pro Leiharbeitnehmer nochmal 5.000€

  • dann nochmal 750€ für die Beantragung einer Erlaubnis

Da sind jetzt natürlich Kosten für Büroeinrichtung etc. nicht mitgerechnet, sondern nur das was du per Gesetz FLÜSSIG haben musst.

VincentBosco 04.09.2012, 23:32

Würde 2 Fliegen mit einmal Klatschen bekommen ...

Warum schweinerei es hat für viele vorteile wer es möchte kann bleiben wer ein Sprungbrett braucht kann einsteigen und dann gehen wenn er genug erfahrung hat oder ...

Würde es Revulotionieren das System auf Undercover wäre wohl der einzige in Deutschland...

Nicht wie die Heutigen die einfach nur 25 Leute in eine Produktion schicken und gut was ich auch tun würde aber noch viel mehr...

Die Marktlücke sache von vorhin war es...

0

Ich schmeiß' mich weg...

Wenn du den Freier entscheiden lässt, wo die (H)ure versichert ist, dann wirst du zum scheinselbsständigen Zuhälter - zumal eh die (H)ure entscheidet bei welcher Kasse sie sein wollen - ergo wäre dir die Erlaubnis erst gar nicht zu erteilen bzw sofort wieder einzuziehen...

Mal ehrlich - für mich liest sich das so, als wärst du ein Versicherungsmakler und willst per Arbeitnehmerüberlassung bei deinen Produkten Provisionen generieren, in dem du die "Mitarbeiter" bei dir versicherst...

Von mir gibt es einen Gummipunkt für die Kreativität...

Wenn Du schon eine Zeitarbeitsfirma gründen willst, dann bitte eine, die fair bezahlt. Im Klartext: Gleicher Lohn für gleiche Arbeit. Und nicht noch so einen Ausbeuter und Zuhälterverein wie es sie schon massenhaft gibt. Die beste Lösung: Lass es sein und such Dir eine ehrliche Arbeit. ;-)

Zeitarbeiten ist keine gute Masche.

Was möchtest Du wissen?