Wie gründe ich eine Hilfsorganisation? Z.B. für Kinder?

4 Antworten

Am wichtigsten ist,das du es wirklich ernst meinst und dann denke ich gehört sehr viel Selbstaufopferung dazu.Man muss ein konto einrichten unter dem namen der HO und ich weiß nicht wo sich registrieren lassen(dürfte aber rauszukriegen sein).Dann einen verwendungszweck oder ein projekt das du unterstützen willst(klein anfangen-gibt so viel hilfebedürftige Menschen).An Spendenquellen zu kommen wird wohl das schwerste sein um die hilfe sinnvoll einsetzen zu können muss es eine größere menge an geld oder Sachwerten(kein Müll)sein,dazu brauchst du Mitstreiter.Wenn du es wirklich ernst meinst melde dich,dann sind wir schon 2.habe 16Jahre bei der DRK-Mafia gearbeitet.2 helfen mehr als einer!!!

die Frage ist bereits sehr alt. aber wie kann ich dich finden? ich komme aus der ukraine und du siehst ja was dort geschieht? ich will meinen landsleuten helfen. kinder sterben, menschen kommen um für nichts. ich will etwas machen, helfen das stoppen aber ich weiß nicht wie. falls du das liest melde dich zurück: beriska3@web.de

Es gibt kein Pauschalrezept für die Gründung einer Hilfsorganisation. Am besten sollte man sich mit den Satzungen und rechtlichen Organisationsformen der bisherigen Hilfsorganisationen vertraut machen, da es dort jeweils Unterschiede gibt. Schau mal hier die Übersicht an und lies dich ein: http://de.wikipedia.org/wiki/Portal:Hilfsorganisationen. Nachdem du dir das angeschaut hast, dann muss man entscheiden, wie es weitergehen soll. Wo lasse ich die Organisation eintragen? Soll es ein e.V. werden? Wie läuft die Finanzierung? Spenden? Beiträge? Welche Satzung bekommt die Organisation? Wie viele Vorsitzende gibt es? In welchen Städten soll sie aktiv sein? Welche "Leistungen" werden angeboten? Erst wenn diese Fragen im Vorfeld geklärt sind, kann man sich an die Umsetzung machen.

Meiner Meinung nach wäre es sinnvoller erst einmal eine projektartige Hilfe zu organisieren. Zum Beispiel könntest du einen Blog mit Ideen schreiben, Leute anfragen, ob sie bereit wären zu helfen. Vergleichbare Blogs gibt es schon, wo z.B. Leute Kleidung für Sternenkinder nähen etc. Falls die Mithilfe der Menschen groß genug ist, kannst du dann auch eine entsprechende Organisation gründen. Dafür würde ich mich vorher auf jedenfall aber informieren. Bis dahin kennst du wahrscheinlich auch viele vergleichbare Organisationen, die vielleicht ebenfalls kleiner und auch persönlich ansprechbar sind. Frage doch dort mal nach, wie sie vorgegangen sind.

Denke dran, dass man nicht einfach so eine Organisation gründen kann. Ich finde es toll, wenn Menschen wie du helfen wollen. Allerdings brauchst du für eine entsprechende Organisation auch noch andere Menschen, die dich unterstützen, die spenden, helfen etc. Unterschätze den Aufwand nicht. Ein Blog ist jedoch sicherlich ein guter Anfang um bei den Menschen präsent zu sein und erste Unterstützer zu gewinnen. Menschen, wie Krakow ( die dich gerne unterstützen würden) brauchst du dringend. Dafür muss das Ganze aber auch sehr durchdacht sein: "Warum sollen die Menschen gerade deine Organisation unterstützen? Wie garantiere ich das die Hilfe ankommt?"

Was möchtest Du wissen?