Wie grss müsste das dorf sein?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das hat wenig mit der Einwohnerzahl zu tun - es gibt deutsche Städte mit mehr als 50.000 Einwohnern, die keinen Personenbahnhof haben (Herten, Nordhorn).

Wichtiger sind die vorhandene Infrastruktur, die zu erwartende Nachfrage und schließlich auch die Frage, wie sich ein zusätzlicher Halt auf die Fahrzeiten auswirkt.

Es geht ja nicht unbedingt um die Zahl der Einwohner eines Haltepunktes für Fahrzeuge im Schienenverkehr: Interessant ist AUCH die Infrastruktur: Beispielsweise haben die "Klinikschwerpunkte" Hess. Oldendorf oder Coppenbrügge wegen ihrer bundesweit bekannten Kliniken eigene Haltestellen für Bahnen im öffentlichen Nahverkehr.

Schönfließ hat 2186 Einwohner und eine S-Bahn im 20-Minuten-Takt. Der Grund dafür war aber der Mauerbau 1961. Es musste eine Umfahrung West-Berlins geschaffen werden. Nach der Deutschen Einheit blieb das Angebot aber bestehen.

Wenn da noch kein Gleis liegt wird es schwierig. Verhandlungen mit dem EVU führt üblicherweise die Gemeindeverwaltung.

Was möchtest Du wissen?