Wie groß war die Bevölkerung in Italien zur Kaiserzeit?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wir wissen über die Bevölkerungszahlen der ganzen Antike nicht allzu viel. Es gibt allenfalls die Möglichkeit zu Schätzungen. Ein fleißiger Historiker hat sich vor langer Zeit an die umfangreiche Arbeit gemacht: Karl Julius Beloch. Natürlich werden seine Zahlen nach Lust und Laune angezweifelt, wobei kein Zweifler bessere Alternativen zu bieten hat.

Hier findest du Belochs Werk, das du kostenlos und völlig legal als PDF-Datei herunterladen darfst:

https://archive.org/details/bub_gb_rIQfAAAAMAAJ

Zum Vergleich kannst du hier auf eine moderne Schätzung zurückgreifen:

http://de.statista.com/statistik/daten/studie/252065/umfrage/geschaetzte-bevoelkerung-des-roemisches-reiches-zur-zeit-des-augustus/

MfG

Arnold


Zur Zeit der römischen Kaiser hat es Italien nicht gegeben, sondern das viel größere römische Reich. Es hat wenig Sinn, die Bevölkerung für das Gebiet des heutigen Italien auszurechnen. Das Königreich Italien wurde 1861 gegründet, war aber noch viel kleiner als die heutige Republik Italien. Durch verschiedene Eroberungskriege hat sich Italien seither stark vergrößert und hat andererseits auch kleinere Gebiete wieder verloren. Die heutigen Grenzen sind endgültig mit dem Vertrag von Osimo (1975) festgelegt worden. 

Was möchtest Du wissen?