Wie groß sollte der Haken zum Grundeln Angeln sein?

4 Antworten

Das kommt natürlich ganz darauf an, auf welche Fische du angelst bzw. welche Fische du fangen willst. Mit der Feederrute am Rhein reicht schon ein dünndrähtiger 11er Haken, der wiederum in einem Baggersee oder einem Naturgewässer auf Karpfen oder Schleien einem schlechten Witz gleichkäme. Auf Aal z.B. binde ich einen langschenkeligen 6er - 8er Haken an eine 11er geflochtenen Schnur. Willst du grosse Karpfen oder dicke Brassen fangen, empfiehlt es sich, entsprechende Spezialhaken zu nehmen (im Angelgeschäft beraten lassen!). Auf Zander mit Fischfetzen oder kleinem totem Köderfisch nehme ich ebenfalls an 11er geflochtener Schnur eine dünnen, schlanken, extrascharfen 4er bis 6er Haken. Du siehst, die Palette ist breitgefächert und orientiert sich ausschliesslich am jeweiligen Zielfisch. Den Haken bzw. die Hakengrösse zum Grundangeln gibt es nicht.

Damit ist alles gesagt

0

Nimm 14er bis 12er dünnschenkelige Haken.

Ich benutze immer einen 6er Haken ;) Kannst auch nen etwas größeren nehmen !

beste Grüße AMSTAFFWEAR

Was möchtest Du wissen?