Wie groß sind die Schmerzen beim Tätowieren wirklich?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey, 

Das hängt davon ab wie dein schmerzempfinden ist. Viele sagen zwar das es auch auf die Stelle ankommt, allerdings kann auch das unterschiedlich sein (also die schmerzen)!

Mir tat es auf dem Schulterblatt wahnsinnig weh, ner Freundin hingegen überhaupt nicht.

Habe an den Waden bzw. Fußgelenken keinerlei schmerzen gehabt. 

Also einfach ausprobieren.

Fang mit was kleinem an, dass wenn du schmerzen haben solltest, du immernoch "aufhören" kannst. 

Kann dir aber sagen,das wenn du einen guten Tattowierer hast und ein gutes Motiv. Sich der ganze Aufwand lohnt. 😁 

Viele liebe grüße 

Kommt auf dich an- Schmerzempfinden ist sehr individuell. An Körperstellen, die von wenig Fettgewebe umgeben sind, wird es meistens als schmerzhaft empfunden. Ich habe 4/8 Stunden, die der Tätowierer meinen Rücken bearbeitet hat (das Tattoo geht schräg über die Wirbelsäule), geschlafen :-) Die letzten zwei Stunden haben aber ziemlich gezwiebelt, weil meine Haut schon so gereizt war- aber das wird bei nem kleinen Motiv eher nicht so sein.

Hi, 

es kommt auf die Stelle an, die du stechen lassen willst. Ich habe ein Tattoo am Unterarm machen lassen. Ich kann nicht wirklich von grossen Schmerzen sprechen, aber als Vergleich - so in etwa wie das Wachsen von Haaren, jedoch nicht ganz so intensiv aber durchgehend. Du sprichst von einem kleinen Tattoo oder Schriftzug. Hier brauchst du dir keine Sorgen machen. Der Schmerz nimmt zu je laenger die Sitzung dauert, was aber bei kleinen Geschichten zu vernachlaessigen ist.

Gruss!

Was möchtest Du wissen?