wie groß muss ein gehege für 4 meerschweinchen sein?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich kann mir Dein Gehege eben leider nur schwer vorstellen. Hast Du davon vielleicht ein Foto?

Also ein Gehege auf zwei Etagen aufteilen mag vielleicht noch ok sein. Drei Etagen sind ja dann schon ein kleiner Turm.

Bist Du eben dabei ein Gehege selbst zu bauen oder ist es eigentlich schon fertig? Könntest Du den oberen Teil vielleicht mit dem Unteren Teil verbinden? Dann hätten sie unten eine etwas größere Fläche und darüber noch eine Etage. Dann sollte der Platz (ganz, ganz knapp) vielleicht ausreichen. Mindestens 4qm wären natürlich toller.

Ich kenne Dich vom lesen hier, was macht das Schweinchen mit dem Milben? Ist es wieder ganz gesund? Und aus dem Grund solltest Du vorsichtig mit Deinen Plänen zwecks Erde und Sand im Meerschweinchengehege sein. Woher nimmst Du die Erde und den Sand dann? Schleppe Dir keine frische Erde in Dein Gehege, dann besteht wieder Gefahr für Deine Schweinchen, dass sie sich irgendwelches Getier einfangen.

Ich weiß leider auch nicht mehr, welches Geschlecht Deine Tiere haben? Bei Böckchen ist ein Gehege mit vielen Etagen nicht so ratsam.

Also von vorne herein gilt natürlich: so groß wie möglich! Ein** zu kleines Gehege** kann Streß bei den Tieren verursachen und darauß resultieren auch Kämpfe, vor allem bei der Böckchenhaltung sollte sehr genau darauf geachtet werden. Auf www.diebrain.de findest du hilfreiche Tipps zum Thema** "Gehege".** Hier ein kleines Auszug:

Wie groß ist also das ideale Meerschweinchengehege? Antwort: so groß wie möglich. Allerdings sind große Gehege eher die Ausnahme. Die meisten Züchtervorschriften empfehlen pro Tier eine Mindestgrundfläche von 0,20 m². Diese Empfehlung hat wenig mit dem Bewegungsbedürfnis von Meerschweinchen zu tun, da geht es nur um die Aufbewahrung von Tieren. Die Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz gibt eine Mindestkäfiggröße von 120 x 60 cm an, was einer Bodenfläche von 0,36 m² pro Tier entspricht, allerdings ist diese Empfehlung auch nur auf das Maß der im Handel erhältlichen Käfige zurück zu führen. Liebhaber empfehlen im Allgemeinen pro Meerschweinchen eine Bodenfläche von 0,50 m² pro Tier, was durchaus ausreicht, wenn die Meerschweinchen zusätzlich jeden Tag mehrere Stunden Auslauf bekommen, oder es eine größere Gruppe ab 4 Tieren ist, die sich dann den Platz teilt.

Sollten kleine Gruppen hauptsächlich mit wenig Auslauf im Gehege wohnen, wäre unserer Ansicht nach eine** Bodenfläche von 1 m² pro Tier** angemessen. Die Bodenfläche bezeichnet die Grundfläche des Geheges, Etagen unter 1 m² Grundfläche werden nicht mitgezählt. Werden größere Gruppen ab 8 Tieren gehalten, ist auch hier das Mindestmaß von 0,5 m² pro Meerschweinchen ohne Etagen einzuhalten, denn die Tiere sollten auch hier immer noch los rennen können, ohne gleich wieder andere Meerschweinchen aufzuscheuchen.

Generell gilt: ein Meerschweinchengehege kann nicht zu groß sein!

Jeder Halter hat in seiner Wohnung eine Ecke von 2 - 3 m² für seine 2 - 6 Tiere übrig. Kleiner solle kein Gehege sein, so viel Platz muss sein! Egal wie klein die Wohnung ist, so viel Platz hat jeder Mensch übrig. Regale, Vitrinen, Tischchen etc. die sonst vielleicht diesen Platz einnehmen würden, macht es nichts aus, zusammengepackt im Keller zu stehen. Meerschweinchen macht es aber durchaus was aus, in einem engen Käfig zu sitzen! Auch der tägliche Auslauf ersetzt das große Gehege nicht, denn Meerschweinchen sind zu sehr unterschiedlichen Tageszeiten aktiv und können ihre Aktivitäten nicht an die Zeiten anpassen, zu denen sie Auslauf bekommen. Wenn sie kleine Rangstreitigkeiten haben oder das Popöchen juckt und man sich anbrommseln muss, dann muss das auch am Morgen um 5 Uhr geschehen und das mit viel Rennen und Springen, dass kann dann nicht warten, bis der Halter am Abend Zeit hat, sie aus dem Käfig zu lassen!

Ich hoffe diese Quelle kann dir weiterhelfen und viel Spaß beim lesen :-)

Also ich habe jeweils 2 Meeris in einem Stall von 1m länge. Also kann man sagen das ein Doppelstockstall von mindestens 1m länger schon wichtig ist, aber meine Tiere bekommen auch Auslauf jeden tag in der Küche, daher sind sie nur nachts da drinn. Demnach würde ich sagen, wenn du 4 Tiere in einem Stall halten möchstest sollte der mindestens 1,50m x 1,50m sein, oder halt mehr stöckig, damit sich die Tiere wenn sie es wollen aus dem Weg gehen können.

guineagirl 15.06.2011, 22:05

also ich habe einen drei stöckigen käfig 1.Etage 1.40 mal 1.20 zweite etage 1.20 mal 1.00 und die dritte etage 80 mal 60 zentimeter langt das für die vier

0
Greasy 15.06.2011, 22:14
@guineagirl

Wenn die etagen immer für alle frei zugänglich sind, sollte das locker reichen.Ich habe insgesammt 8 Tiere, von denen sind wie gesagt 4 in einem doppelstockstall der gerade mal 1m lang ist, die breite weiß ich nicht im kopf, filleicht 45cm. Aber sie vertragen sich sehr gut. Es hängt natürlich auch von den individuen ab, manche vertragen sich besser als andere. Ich trenne sie nachts, da sind die beiden friedlichsten oben und die beiden streitsüchtigen, die sich untereinander aber arrangiert haben zusammen. Alle anderen haben leider einzelkäfige, sie vertragen sich auf engem raum gernicht mit anderen, nur wenn sie draußen sind.

0

Versuche es so groß wie möglichst zu machen! Richte dich nicht nach maßen sondern nach Platz den du hast und wenn du nur wenig Platz hast würde ich dir raten umzuziehen oder es zu lassen

ich hab auch 4 Meerschweinchen, meine leben draußen im Garten, die Möglichkeit hat natürlich nicht jeder. Aber wenn Du magst, vielleicht kannst Du Dir ja auch von meiner Haltung die eine oder andere Idee holen?, dann schau doch mal bei mir vorbei auf meiner hp:www.meinekinderronjarobi.cms4people.de

Für 4 weibchen: Mindestens 2m² (je mehr desto besser)

Für 4 männchen: Mindestens 4m² (je mehr desto besser)

Aber das sind nur mindestmaße, also lieber größer

Was möchtest Du wissen?