Wie Groß muss das Becken für dei Kampffische sein

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nach meinem Wissen nach solltest Du nur einen Kampffisch in einem Becken halten. Grund: Der Name des Fisches sagt genau dies aus, was in einem Becken passiert, wenn drei von der Sorte drin sind. Ich wollte dies auch mal tun, da hat man mir das abgeraten. Nur einer darf ins Becken und keine weiteren Revierfische, weil mit anderen Revierfischsorten evtl. auch ein Kampf geschieht - und bei dieser Art geht es um Leben und Tod.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ihr seid ja alle experten! bei kampffischen muss man nur auf 2 dinge achten:

  1. nur ein männchen in ein becken, da jeder rivale bekämpft wird, weibchen hingegen kann man soviele man will aber mindestens 2, da ein weibchen bei einem männchen zu viel streß hat.
  2. keine guppys mit ins becken, da die männchen durch die flatternde schwanzflosse als rivalen gelten könnten. schwerträger usw sind hingegen in ordnung.

Noch eins zum schluß: Kampffische sind sehr sehr friedliche fische und tuen keinem was zu leide und kann man auch gut in ein gemeinschaftsbecken halten wenn man die oben stehenden regeln befolgt!

viel spaß damit ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1 männchen, 2 weibchen das geht. naja ein 60cm becken würde ich dir schon raten. und viele schwimmpflanzen kampffische bauen ein nest das nur das männchen bewacht. die weibchen mußt du dann herraus nehmen. du kannst EINEN kampffisch auch ohne weiteres in ein becken mit kleinen friedfischen tun, z,b, zu neons.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

aus erfahrung: nur einen (1) kampffisch - männchen (sind schöner). weibchen sehen nicht so toll aus und die zucht ist ohnehin nicht zu empfehlen, weil zu schwierig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pro cm Fisch 1 Liter Wasser

In diesem Fall aber hinfällig - es sind Kampffische. Da bleibt nur einer übrig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?