Wie groß ist die Warscheinlichkeit zu sterben wenn man vom Haus springt?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

30m? 99,9% Tödlich würde ich sagen. Wie der Aufprall wirkt kommt auf die Art der Landung an. Auf den Kopf: Schädelbruch, Genickbruch. Sofortiges Versagen des ZNS. Also sofort tot. Mit gestreckten Beinen: Beine Brechen mit großer Wahrscheinlichkeit offen auf, zerfetzen Venen und aorta. Aufprall demoliert Organe. Tot du eh multiples organversagen oder blutverlust... du siehst, es gibt viele Wege daran zu streben. Das war nur ein Bruchteil

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Wahrscheinlichkeit, das zu überleben ist fast 0, aber man stirbt nicht schon vor dem Aufprall, sondern schlimmstenfalls erst Stunden danach an den multiplen inneren Verletzungen.

Vor vielen Jahren ist bei mir ein Selbstmörder in den Hinterhof (auf Betom) gesprunggen, der hat noch lange qualvoll gestöhnt, das war in einem Altbau aus der 8. Etage (bei je 3m Deckenhöhe)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

30m ist schon sehr hoch, da sind die Chancen sehr gering, dass man überlebt. Mit dem Notfallmodus meinst du Wohl den Schock, in diesem Zustand kann der Körper nur noch die wichtigsten Organe mit Sauerstoff versorgen, da der Blutdruck stark abfällt. Hier herrscht bereits Lebensgefahr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei dieser Höhe und auf Beton sehr wahrscheinlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die ist enorm hoch. Selbst der Flug dauert.....

E

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei 30 Meter Höhe.. da bist de Platt!! Da hast Du keine Chance.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

30m ist schon gewaltig.

Rechne Masse × 9.81 × Höhe / Zeit...

Dann kannst du ausrechnen mit wieviel Newton du aufprallst.. schau dir auf Google an ab wieviel Newton z.b Knochen brechen und vergleiche

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Äh? 30 Meter werden meist unterschätz! Du wirst zu 80% sterben

Ich bin mir bei der Antwort nicht ganz sicher

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich fällst du mit dem Kopf voraus, je nachdem wie du "springst" und dieser zerplatzt wie eine Wassermelone. Kein schöner Anblick. Hoffe, dass du das wirklich NUR aus Interesse fragst ansonsten: 

Notfall-Seelsorge (auch Suizid-Prävention):

Telefon-Hotline (kostenfrei, 24 h), auch Auskunft über lokale Hilfsdienste:
0800 - 111 0 111 (ev.)0800 - 111 0 222 (rk.)0800 - 111 0 333 (für Kinder / Jugendliche)Email: unter 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HimariKillerEmo
19.05.2016, 00:04

danke aber war wirklich nur aus Interesse ich hab mal mit dem Gedanken gespielt aber mein leben ist mir dann doch zu wichtig ^^

0

100 Prozent tot.99 Prozent für schwerste Behinderung,100 Prozent für eine komische Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist ziemlich wahrscheinlich zu sterben jedoch sollte man das nicht ausprobieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei 30 Metern bist du zu 99,5 Prozent tot.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jesus! Dafür muss man nicht studiert haben! 30 Meter Fall! Wer da nicht tot ist, muss wohl Flügel haben, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du mit dem Kopf zuerst landest könntest du tot sein, gibt aber viele die sowas überleben und dann den Rest des Lebens dahin vegetieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Master4242
19.05.2016, 00:01

bei 30m gibt es garantiert nicht VIELE die das überlebt haben......

0

Was möchtest Du wissen?