Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit? Danke im Voraus!?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Schwangerschaftszeichen treten frühestens ab dem Einnisten der Eizelle in die Gebärmutter auf. Dieser Vorgang ist jedoch erst zwei Wochen nach der Befruchtung abgeschlossen.

Nichtsdestotrotz kannst du natürlich schwanger sein, denn der Coitus interruptus ("vorher rausziehen") ist eine veraltete und besonders für Ungeübte sehr unsichere Methode der natürlichen Empfängnisverhütung.

Nur die wenigsten Männer bringen die erforderliche Willensstärke und Körperbeherrschung auf und viele können sich im Eifer des Gefechts auch nicht immer rechtzeitig zurückziehen.

Zudem wird schon vor der Ejakulation (Samenerguss) bei sexueller Erregung das Präejakulat (umgangssprachlich auch Lusttropfen) abgesondert, in dem möglicherweise Spermien sind. Wissenschaftliche Studien kommen da zu unterschiedlichen Ergebnissen.

Diese Tropfen dienen unter anderem als natürliches Gleitmittel und treten ohne Zutun bzw. Beeinflussbarkeit des Mannes aus.

Jedoch befindet sich in Lusttropfen (wenn überhaupt) nur ein Bruchteil der Menge Spermien eines Samenergusses. Zudem fehlt ein Großteil der weiteren Bestandteile der Samenflüssigkeit, die für das Überleben der Samenzellen
und für eine erfolgreiche Befruchtung nötig sind.

Nur wenn der Lusttropfen direkt oder zumindest in noch feuchtem Zustand in die Vagina gelangt, ist eine erfolgreiche Befruchtung möglich, wenngleich auch sehr unwahrscheinlich.

Spermien überleben im weiblichen Körper bis zu 5 Tage und können im Eileiter auf ein Ei warten. Eine Eizelle ist maximal 24 befruchtungsfähig. Die fruchtbare Zeit erstreckt sich demnach von 5 Tagen vor bis einen Tag nach dem Eisprung.

Nur in dieser Zeit kann eine Frau schwanger werden.

Aber kaum eine Frau funktioniert wie ein Uhrwerk und der Eisprung lässt sich nicht sicher einfach am Kalender abzählen.

Etwa 12 bis (hormonell bedingt maximal) 16 Tage nach dem Eisprung setzt die Periode ein.

Die Zeit bis zum Eisprung kann sehr unterschiedlich lang sein. Also enstehen größere Zyklusunregelmäßigkeiten immer in der ersten Phase vor dem Eisprung. Das weiß man aber erst hinterher durch das Einsetzen der Periode.

Wenn man also keine Zyklusbeobachtung (z.B. mit der symptothermalen Methode) betreibt oder seinen Eisprung durch den Mittelschmerz spürt, weiß man im Voraus nicht genau, wann die Periode zu erwarten oder man eigentlich nicht fruchtbar ist.

Alles zusammen gesehen ist das Schwangerschaftsrisiko sehr gering - aber irgendjemand ist immer die Statistik! Leider ist es jetzt für eine "Notfall-Verhütung" zu spät.

Sollte deine Periode weiter auf sich warten lassen (was bei der zumeist unbegründeten Sorge um eine Schwangerschaft nicht unüblich ist), liefert ein handelsüblicher Schwangerschaftstest aus der Apotheke, Drogeriemarkt oder Versandhandel (deutlich günstiger) etwa ab 19 Tage nach dem letzten ungeschützten Geschlechtsverkehr ein relativ zuverlässiges Ergebnis.

Alles Gute für dich!

Hallo tabeares

Der Koitus interruptus ist als Verhütungsmethode als sehr ungeeignet einzustufen.

Schon vor dem eigentlichen Samenerguss kann der Mann unbemerkt und unkontrolliert geringe Mengen Flüssigkeiten mit befruchtungsfähigem Samen abgeben.

Samen der an die Schleimhäute des weiblichen Geschlechtsorgans gelangt kann für eine Schwangerschaft bereits ausreichen

http://www.netdoktor.at/sex/verhuetung/coitus-interruptus-5448

 ps zu diesem Zeitpunkt war ich nicht fruchbar eigentlich.

Warum willst du das so genau wissen?

Eine reife Eizelle ist nach dem Eisprung bis zu zwölf Stunden lang befruchtungsfähig. Weil Spermien aber im weiblichen Körper bis zu 6 Tage überleben können, besteht pro Zyklus an bis zu sechseinhalb Tagen die Möglichkeit schwanger zu werden. Die fruchtbare Zeit einer Frau kann also schon sechs Tage vor dem Eisprung beginnen und endet rund zwölf Stunden danach. Ein kurzer Zyklus erhöht das Risiko. Wer jetzt ein bisschen nachrechnet merkt dass eine Befruchtung sogar während der Menstruation stattfinden kann. Denn jede Frau hat einen unterschiedlich langen Zyklus. Der Zyklus der meisten Frauen dauert etwa 28 Tage, möglich ist aber alles zwischen 21 und 35 Tagen. Besonders bei jüngeren Frauen ist der Zyklus oft noch sehr unregelmäßig und hat nicht jedes Mal die gleich Länge. Durch Stress, Schichtarbeit, Urlaubsreisen etc. kann der Zyklus aber auch später immer mal wieder aus dem Takt geraten.

http://www.fem.com/private/serie-mythos-verhuetung-waehrend-der-regel-wird-man-nicht-schwanger-1294.html

Liebe Grüße HobbyTfz

Zum einen ist die Zeitspanne bis zu den Symptomen zu kurz. Das heißt, innerhalb von drei Stunden nach dem Sex merkt man noch nicht ob man schwanger ist oder nicht. Natürlich gibt es die von dir beschriebenen Symptome während einer Schwangerschaft, aber die treten üblicherweise erst später auf, besonders die dicken Beine oder Füße. Und bloß weil man Kopfschmerzen hat, ist man nicht automatisch schwanger. Es gibt sicherlich auch sehr viele Schwangere, die während ihrer Schwangerschaft nie auch nur ein einziges Mal Kopfschmerzen haben. Wenn du eine prozentuale Wahrscheinlichkeit haben möchtest, würde ich sagen du bist 1 Prozent schwanger.

Innerhalb von 3 Std. nach einer eventuell stattgefundenen Befruchtung hat man noch keine Schwangeschaftssymptome!

Die Wahrscheinlichkeit, dass Du schwanger bist, ist sehr hoch.

Das Beste, was man tun kann, um schwanger zu werden, ist ungeschützter Geschlechtsverkehr.

mach ein Schwangerschafts test dann weißt du es ansonsten kann man es ja nicht wissen 

3 Stunden nach dem Verkehrhat man kann man noch keine Anzeichen einer Schwangerschaft feststellen! 

Also ich weiss ja nicht was ihr da macht aber bei uns ist gerade jagdsaison.
Hätte auch schlimmer laufen können😜

Zu 17%. Du bist ziu 17% schwanger.

Was möchtest Du wissen?