Wie groß ist die Membranfläche eines 5" Zoll Lautsprechers, und wird er genug Bass liefern?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Rein die Membranfläche wird dir über die Bassfähigkeit nichts sagen können. Es gibt 18-cm-Chassis, die als Tief-/Mitteltöner ausgelegt sind und nicht sehr tief spielen, da sie einen Großteil der Mittenabdecken müssen. Andererseits gibt es 4-Zöller, die in einem Horngehäuse bis unter 50 Hz spielen können, allerdings mit wenig Druck bzw. Pegel.

Rein mechansich kann (!) ein 5-Zöller so gebaut sein, dass er sich in entsprechenden Gehäusen (meist Bassreflex) für eine tiefe und druckvolle Basswiedergabe eignet. Die meisten sind aber nicht als Bassspezialisten ausgelegt.

5" = 5 x 2,54cm = 12,7cm Durchmesser.

Die Membranfläche selber kannst Du durch Kegelberechnung ermitteln, wenn Du die Tiefe und den Innendurchmesser kennst (wofür auch immer Du das wissen musst...).

Aber alles in allem hat eine "echter" Basslautsprecher 12, 15 oder 18 Zoll (inch). Schon bei 10"-Lautsprechern ist der Schalldruck unterhalb 100Hz bereits sehr dürftig.

Na ja, ein 10-Zöller ist schon ein ausgesprochener Basslautsprecher, selbst 8-Zöller sind vorwiegend für Bass gemacht. Subwoofer mit 6,5 Zoll gibt es auch, aber Ausnahme. Letztlich bestimmen die Weiche und das Gehäuse das Ergebnis.

3

Ein Lautsprecher mit 12,7 cm Durchmesser hat aber noch den Korpus und die Gummmisicke. Die reine Membranfläche kommt auf höchstens 9 cm (im Durchmesser)

2

Kann man mit einer Formel, so etwas nicht ausrechnen?

Was möchtest Du wissen?