Wie groß ist die Aussicht auf Erfolg bei einer Anzeige wegen E-Mail-Betruges?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die "Aussichten" einer Anzeige hängen davon ab, ob der Verkäufer ermittelt werden kann. Das ist Sache des Einzelfalls und kann von keinem hier beurteilt werden. 

Der Verkäufer dürfte sich wegen Betrugs strafbar gemacht haben. Er hat den Käufer bei Vertragsschluss über seine Bereitschaft getäuscht die Ware zu versenden und hat hierdurch einen Vermögensschaden verursacht. 

PS: Ausführungen beruhen selbstverständlich auf der Annahme dass der Käufer bereits gezahlt hat. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Chance die wurden bestimmt im Ausland weiterverkauft und eingelöst, deshalb ist der Benutzer der PSC nicht automatisch der Betrüger. Außerdem würde ich es nicht einmal als Betrug sehen, weil wer mit PSC einkauft hat kein Käuferschutz...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JonasLehberg
22.06.2016, 23:37

Wäre es denn komplett sinnlos?

Ich kann ja auch nicht einfach nichts tun.

Oder man probiert es über die Email-Adresse zurück zu verfolgen

0
Kommentar von Tulex101
23.06.2016, 06:55

Naja durch eine Anzeige bekommst du dein Geld nicht zurück. Außerdem ist die Aussicht auf Erfolg sehr gering. Um wie viel Geld geht es denn?

0
Kommentar von uni1234
23.06.2016, 07:15

Was hat denn Käuferschutz mit Betrug zu tun?!? Wer bei Vertragsschluss vortäuscht seine Ware nach Erhalt des Kaufpreises auch versenden zu wollen macht sich wegen Betrugs strafbar. 

0
Kommentar von Tulex101
23.06.2016, 12:51

Was für ein Vetragsschluss?

0

Was möchtest Du wissen?