Wie groß ist der Unterschied von AMD Athlon Dual 2,6GHz und einem Prozessor mit Dual 3,0GHz?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Zugewinn dürfte sehr überschaubar ausfallen. Denn im Grunde erfüllt der vorhandene Prozessor schon annähernd die optimalen Bedingungen für höchste Detaileinstellungen. Leistungsträger ist eher die Grafikkarte.

Und sollte die schon jetzt den Flaschenhals darstellen, würde der beste Prozessor nicht viel bringen. Rechne mal mit einem Plus von 10-15% und überlege ob das die Anschaffung wert ist. Ein veralteter Prozessor ist in der Regel nur als Restposten zu bekommen. Und da zahlt man leicht das Doppelte oder mehr dessen, was die Leistung rechtfertigen würde.

Unter Umständen könnte es langfristig ratsamer sein, für 20-30 Euro ein günstiges Mainboard anzuschaffen um dann direkt auf einen sparsamen Quadcore zu gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cymox
26.03.2016, 15:20

Danke für den Tipp!

0

Welche Grafikkarte hast du und welches Mainboard?

Und welche CPU genau?

Und wenn wir schon mal dabei sind, wieviel RAM?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cymox
26.03.2016, 15:18

GPU: Nvidia Geforce 9500 gs

Mainboard: Unterstützt DDr2 und hat ein AM2 Sockel Namen weiß ich nicht.

Ram: 3,5 Gb

0

Was möchtest Du wissen?