Wie groß ist das Risiko, bei einem eintägigen Aufenthalt in Singapur Dengue-Fieber zu bekommen?

3 Antworten

Auch wenn du die Maßnahmen der Expositionsprophylaxe (Autan, lange Kleidung etc.) gewissenhaft einhälst, bleibt ein minimales Restrisiko, das gewiss weit unter 1 % liegt. Wie hoch dieses aber genau ist, kann dir sicherlich niemand genau sagen, aber ich glaube, du kannst deinen Stoppover in Singapur bedenkenlos genießen.

Hallo, Magister3, ich bin zwar kein Arzt, aber ich halte die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung für sehr gering. Es sollen in den Endemiegebieten zwar 2,5 Milliarden Menschen leben und jährlich mind. 10 Mio. angesteckt werden, aber in dem Stadtstaat selber haben die Mücken nicht so viele Möglichkeiten, sich zu vermehren (evtl. auf Sentosa? ) In WIKIPEDIA steht u.a.: beste Schutz ist besonders tagsüber die Vermeidung von Stichen durch Schutzkleidung, Sprays und Moskitonetze, denn die Mücken sind tagaktiv.

Gegenwärtig gibt es keine Impfung gegen das Denguefieber. Man hofft, zwischen 2005 und 2010 durch Massenimpfungen die epidemischen Ausmaße des Denguefiebers einzudämmen. Bis dahin ist ein Schutz gegen das Denguefieber nur durch einen generellen Schutz vor Mücken möglich. Dabei ist neben der Vernichtung der Mücken oder ihrer Brutstätten auch die Nutzung (insektizidgetränkter) Moskitonetze eine sinnvolle Maßnahme. Ein weiteres bedeutendes Forschungszentrum auch für diese Erkrankung ist das Novartis Institute for Tropical Diseases (NITD) in Singapur. Nach Aussagen seines Leiters, Professor Paul Herrling, stehen die Forschungen dort in Bezug auf einen medikamentösen Wirkstoff zur erfolgreichen Behandlung des Denguefiebers noch am Anfang. Ich bin 4x in Thailand, 2x in Singapur + Hongkong, je 1x in Beijing,Madras,Bombay + Manila gewesen und habe mir nichts geholt. Und ich denke, daß das nicht einfach nur Glück war, sondern normal ist. Man kann sich auch verrückt machen (lassen). Aber letztendlich ist man doch selbst verantwortlich - ich wünsche GUTE REISE - Singapur ist toll - herzliche Grüße dearWolfgang

Einfach das Flugzeug nicht verlassen, damit du von diesem "Dengue-Fieber" nicht angesteckt wirst.

Denguefieber azoren?

Muss ich mir bei einer Reise auf die Azoren Sorgen wegen Tropenkrankheiten machen? Ich habe mich schon informiert. Auf manchen seiten steht, dass es dengue fieber gibt, auf der seite vom auswärtigen amt steht, dass es nur auf Madeira vorkommt. Was ist nun richtig?

...zur Frage

Urlaub in den Tropen, hab ich mir eine Krankheit eingefangen?

Hey

ich war über die Ferien in Afrika

dort Hatte ich mit einer extremen Sonnenallergie zu kämpfen. Jetzt ist meine Haut allerdings nur noch schlimmer geworden, ich habe auch auf meinen Armen so kleine Pickelchen mit Eiter bekommen, die angeschwollen sind.

bild Ist im Anhang

kann mir wer sagen, ob ich mir irgendeine Krankheit eingefangen habe und wenn ja welche? Ich will doch einfach nur eine normale Haut haben :(

...zur Frage

Asiatische Länder ohne Krankheiten?

Gibt es in Südostasien oder überhaupt Asien Länder, in denen es nicht Malaria, Dengue Fieber u.Ä. gibt (außer Japan und Russland)? Wenn nein, welche Länder haben noch die geringste Gefahr und in welche kann man sorglos reisen?

...zur Frage

Welche Länder ausserhalb Europas haben kein Dengue Fieber, Malaria oder Zika Virus?

Frage bezieht sich auf Urlaubziele ausserhalb Euopas die man bedenkenlos als Schwangere und mit Kleinkind bereisen könnte. Vielen Dank (und BITTE keine Kommentare zum Thema Kleinkind und Fliegen oder "Europa ist auch schön"). Möchte nur die o.g. Frage beantwortet haben :) Danke!

...zur Frage

Erfahrungen mit Impfungen/Krankheiten in Bali

Hallo :) Mein Freund (19) und ich (17 mitten im Urlaub 18) fliegen ab de 2. Juli für drei Wochen nach Bali. Wir haben auch einen kleinen Abstecher nach Lombok geplant.

Im Internet steht, dass man sich am Besten gegen Hepatitis A und eventuell auch Tollwut impfen lassen sollte. Habt ihr das auch gemacht? Außerdem habe ich gelesen, dass das "Dengue"-Fieber und Malaria besonders auf Lombok "eine Gefahr darstellt". Habt ihr dazu irgendwelche Erfahrungen gemacht oder euch vorher irgendeiner Prophylaxe unterzogen?

Danke schon einmal für alle eure Antworten, ich muss zugeben dass ich nach den ganzen Recherchen etwas verunsichert bin .. :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?