Wie groß ist das HIV Risiko wenn sperma im Mund ohne Oralverkehr?

6 Antworten

Desinfizieren (notfalls mit Zahnpasta) ! Wenn es wirklich nur wenig war und nur auf die Lippe ist das Risiko sehr gering.  Trotzdem bei sowas immer auf Nummer sicher gehen und direkt desinfizieren.

Ein Risiko kannst du bei einem Klecks Sperma ausschließen. Sich über den Mund mit HIV anzustecken ist fast schon unmöglich. 

Da müsste schon eine größere Menge im Spiel sein um überhaupt ein Risiko entstehen lassen zu können.

Gruß

eure Maxie

Danke für die beruhigende und sachliche Antwort. Im Grunde genommen weiß ich dass ich so gut wie gar kein Risiko hatte, trotzdem sind die Beiträge im Internet zur oralen Ansteckung von HIV widersprüchlich und verwirrend was mich sauer macht. Das HIV Risiko das ich hatte ist doch komplett zu vernachlässigen da es sich um eine wirklich minimale Menge an sperma gehandelt hat, ich das sperma im Mund nicht verteilt habe da es zu keinem OV gekommen ist und weil ich meine Lippen und mein Mund komplett heile waren.

1
@GretaBell

Weil 90 % der leute keine Ahnung von HIV haben, deshalb sind die Antworten alle so verwirrend. 

Viele glauben einfach, dass eine winzige Menge Sperma zusammen mit einer minimalen Verletzung ausreicht. Aber dafür ist die Mundschleimhaut viel widerstandsfähiger als andere Schleimhäute wie zb. die Darmschleimhaut. Und dann kommt ja noch der Speichel dazu der 1. die Virusmenge verdünnt und 2. Enzyme enthält die das Virus inaktiv werden lassen und somit das Risiko nochmals Minimieren. 

0

Das Risiko wäre selbst bei normalem Oralverkehr nicht sehr hoch:

https://gesundheit.naanoo.de/wissen/hiv-oralverkehr

Das Risiko einer HIV-Übertragung bei einmaligem Oralverkehr mit einem infizierten Partner:

Oralsex: 0 – 0,04 Prozent

Oralsex ohne Ejakulation: 0 – 0,005 Prozent

Oralsex aktiv: 0,01 Prozent

Oralsex passiv: 0,005 Prozent

Was möchtest Du wissen?