Wie groß Chance auf Ausbildungsplatz mit diesen Umständen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, meine Freundin jetzt 19 hat nach der Schule kein Studium gefunden, hat dann ein Jahr als Aushilfe gearbeitet weil sie nicht wusste welche Ausbildung sie machen möchte. Als sie es gewusst hat, hat sie keine Stelle gefunden für das Jahr, dieses überbrückt Sie momentan mit einem Studium, das sie abbricht. Sie hat auch jetzt vor ein Paar Wochen in der Designbranche auch eine Ausbildung gefunden und der Beruf ist genau so gefragt wie Fitnesskauffrau. Bewirb dich! Klar hast du noch Chancen. Du musst dich lediglich nur gut Präsentieren, dann kannst du jeden Job haben, auch mit schlechten Noten!. Viel Glück. Such dir noch einen Plan B falls das nichts wird. Muss jeder machen, sowie ich auch :)

Hallo,

also aussichtslos würde ich es nicht nennen. Da du einen Minijob machst und nicht nur daheim rumsitzt, sieht ein Arbeitgeber, dass du arbeiten möchtest und dir auch was suchst um die Zeit zu überbrücken.

Du solltest allerdings jetzt so langsam anfangen dich wieder zu bewerben. Eine gute Möglichkeit ist auch ein Praktikum zu machen, dort wo du deine Ausbildung anfangen möchtest. Zeige, dass du wirklich Interesse hast.

Am Besten gehst du hin, fragst nach einem Praktikum, so lange wie du möchtest bzw es möglich ist und machst dann deine Bewerbungsunterlagen fertig um sie nach ein paar Tagen Praktikum ( das muss nicht am Ende sein) dort abzugeben.

Was möchtest Du wissen?