Wie glaubt man an sich selber? Wie macht ihr das?

10 Antworten

Du bist zu stark von unserer Leistungsgesellschaft geprägt. Das kann einen zerstören. Ich will Dir erzählen, wie ich es machen und dabei ein wirklich glückliches Leben führe: Ich mache mir zwar Gedanken darüber, was richtig und was falsch ist und bereite mich entsprechend darauf vor, doch weiß ich, dass ich dennoch viele Fehler machen werde. So ist das nun mal. So rechne ich auch mit den Fehlern anderer Menschen und bin nachsichtig. Ich verlasse mich auch nicht unbdingt auf Ampeln oder andere Anweisungen, sondern versuche selbst zu prüfen. So konnte ich schon manchen Unfall vermeiden. Ich habe überdurchschnittlich viele Begabungen und mache Erfindungen schon fast am Fließband, darunter wirklich weltbewegende. Und dennoch war ich wirklich stolz vielleicht nur zwei Mal in meinem Leben. Manchmal ärgere ich mich über die Dummheit der Menschen, oder wenn Sachen von mir nicht den großen Durchbruch schaffen, aber das geht nicht tief, weil es, wie die Geschichte zeigt, zum Alltag der "Großen" - lach - gehört. Wenn ich gelobt werde freue ich mich ( also Dh hoch liebe Leser), aber ich lasse mich dadurch nicht beeinflussen. Ich sage Menschen gerne, was mir an ihnen gefällt ohne etwas von ihnen zu wollen.

Ich freue mich mehr an den Schönheiten des Lebens als meine Zeit mit dem Glauben an mich selbst zu verschwenden oder dem Stolz auf mich. Ich bin nie ganz zufrieden und finde das gut so, da ich dadurch ständig versuche etwas zu verbessern. Das Lob der Menschen ist vergänglich und schlägt schnell um.

Selbst wenn ich der neue Ersatzchristus wäre, was ist das mehr im Universum als ein Furz im Winde? Aber wenn ich dem Universum etwas Lebensfreude schenken kann. Ich denke,das ist viel mehr Wert. Vollkommenheit beinhaltet immer die Unvollkommenheit und sich mit seinen Unvollkommenheiten anzunehmen und zu mögen ist ein wichtiger Bestandteil von Lebensfreude.

Und nachdem ich diesen großartigen Text verfasst habe werde ich mich jetzt gleich selbst loben und mir anerkennend auf die Schulter klopfen - und dann wieder voller Freude eine andere Sache angehen, die ich so gut oder so schlecht erledigen werde, wie ich es eben kann.

Niemand kann alles richtig machen, niemand kann auf alles stolz sein was er tut und keiner kennt eine Formel für J e d e r m a n n. Es gibt niemanden der morgens aus "dem Bett huscht" und sofort positiv denkt. Der Alltag überrollt uns schneller als wir denken können und die "rosarote Brille" die wir uns kurz vor dem "ausdemhausgehen" aufsetzen fällt ziemlich schnell von unserer Nase wenn wir das erste Mal stolpern... (das kann ganz fix gehn:) Der Tag ist lang und es ist müßig immer wieder nach der "Brille" zu suchen. Akzeptiere einfach die Tatsache das es auch schlechte Tage, Wochen oder sogar Monate gibt! Es ist leicht an den guten Tagen an sich selber zu glauben (vorausgesetzt du e r k e n n s t was ein guter Tag für dich ist!) Es ist verdammt schwer die "harten Zeiten" zu überleben ohne den Glauben an sich zu verlieren. Es klingt vielleicht blöd für dich, aber ich hab die Erfahrung gemacht: Je mehr Dreck über mich verschüttet wurde, desto mehr Dreck konnte ich von mir abstreifen... das hat mir gut getan! Ich hab durch n e g a t i v e Erfahrungen gelernt. Ich hab so vieles (für mich unmögliches) geschafft. Ich hab immer geglaubt, das ich schwach bin. Wäre ich nicht ins "kalte Wasser" gestossen worden, dann würde ich heute noch nicht wissen das ich "schwimmen" kann... Sorry, wenn ich dir kein "Rezept" geben kann. (ich hab selber kein so wirklich gutes für mich;))

Ich glaube an alles, weil ich mir nicht 100% sicher bin, dass es nicht so ist.

glaubt ihr an gott/allah?

hi,ich selber glaube an gott,mich intressiert aber wer alles von euch an ihn glaubt.begründet bitte auch wieso ihr an gott/allah glaubt/nicht glaubt .

...zur Frage

schlittengeschirr selber machen?

Hy :D

ich würde gerne mit meinem pferd schlittenfahren gehen will jedoch keine 60€ dafür ausgeben.. habt ihr vl. tipps zum selber basteln? und zwar so das man auch reiten kann ;) ich habe da mal etwas gelesen das man das auch am westersattel befestigen kann. habt ihr da tipps?

danke im vohinein lg haselmaus13

...zur Frage

An die Gläubigen: Warum glaubt ihr, hat gerade eure jeweilige Religion recht?

Habt ihr jemals Zweifel an der Richtigkeit eures Glaubens? Wie geht ihr damit um, dass es andere Religionen gibt, die ebenfalls sich selber im Besitz der "Wahrheit" sehen?

...zur Frage

Warum glaubt ihr an Gott?

Ich würde gerne wissen warum ihr an Gott glaubt, weil ich selber nicht an ihn glaube aber offen für neue Meinungen bin. Wer sachlich schreibt und Argument liefert, kann sehr gerne schreiben. Danke schon mal.

...zur Frage

Yugioh Deck bauen und kaufen?

Hallo Leue ,ich suche eine Seite auf der man selber sein Yugioh Deck zusammenstellen kann und es dann kaufen kann also KEINE einzelnen Karten kaufen muss sodass man dann alle sofort hat?

Bräuchte paar Links oder Tipps:)

...zur Frage

Wie mache ich den Bogengang vorwärts richtig?

Hallo! Ich übe schon seit den Sommerferien am meinem Bogengang vorwärts! Ich kann jetzt schon die einzelnen Elemente, d.h. Handstand in Brücke und aus der Brücke aufstehen. Seit ein paar Tagen bzw. Wochen versuche ich es zusammen und etwas "schneller". Wenn ich dann jedoch aufstehen will falle ich auf die Knie und habe so eigentlich am Ende gar keine Chance richtig aus der Brücke aufzustehen...

Also meine Frage: 1.) Mache ich irgendetwas falsch? 2.) Habt ihr Tipps, wie ich den Bogengang vorwärts üben kann? 3.)Habt ihr Tipps, wie ich ihn einfacher lernen kann?

Ich freue mich über eure Antworten! LG Julia😊

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?