Wie glaubhaft ist ein 5-stelliger Tacho?

7 Antworten

Das Auto hat auf jeden Fall 131.000 km auf dem Buckel.

Davon abgesehen gibt es tatsächlich Fahrzeuge, die nach so vielen Jahren nur so wenige km gelaufen sind. Ich kenne so eins, weil es alle zwei Tage gerade mal 2 - 3 km gefahren wird.

Die Aussage <einmal durchgelaufen> bedeutet doch schon, daß der Wagen 131000 km drauf hat; DAS zumindest scheint also glaubwürdig zu sein. Es kommt nur selten vor, daß ältere Autos so wenig km gelaufen sind, daß man in deinem Fall von echten 31 tkm ausgehn müßte (tu ich nicht). Ansonsten gelten die Tips der Andren hier ...

Früher hatten alle Autos nur fünf Stellen auf dem Tacho (da hielten sie noch nicht solange). Aber ein acht Jahre alter Fiesta müsste ziemlich sicher schon 6 Stellen haben (der Tacho ist wohl ausgetauscht). Achte mal auf andere Verschleißspuren (abgegriffenes Lenkrad, abgetretene Peadalgummis, abgegriffener Schaltknauf, abgewetzte Sitze); bei echten 31 000 km Laufleistung sollten alle diese Teile noch wie neuwertig aussehen.

Was möchtest Du wissen?