wie gibt man eine parabelgleichung an?

...komplette Frage anzeigen wie macht man das ? - (Schule, Mathe, Mathematik)

2 Antworten

Die Scheitelpunktform einer Parabel lautet: f(x)=a*(x+b)²+c
Der Scheitelpunt liegt dann bei S(-b|c), d. h. bei der linken hast Du den Scheitelpunkt S(-2|4), also hast Du schon einmal f(x)=a*(x+2)²+4
Um nun das a zu ermitteln setzt Du einfach einen weiteren Punkt ein und rechnest das Ganze aus, z. B. P(0|0) => 0=a*(0+2)²+4 => 0=4a+4 => a=-1
also heißt die Funktion f(x)=-(x+2)²+4=-(x²+4x+4)+4=-x²-4x
Die rechte Funktion gehört jetzt Dir...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin mir nicht ganz sicher aber ich glaube wir haben es mit der Scheitelpunktsform (SPF) gemacht sie lautet: y= a(x-d)^2+e
d= x Achse in deiner ersten Aufgabe zum Beispiel  -2 hier musst du berücksichtigen, dass - und - + ergibt in der formel muss also +2 stehen
e= y Achse in deiner ersten Aufgabe zum Beispiel -4
a= Steigung da es in diesem Fall einen Normalparabel ist ist die Steigung 1 die 1 wird in der Formel nicht aufgeschrieben
Deine Formel für die erste Aufgabe lautet also y=(x+2)^2 -4
(x+2)^2 ist die erste Binomische Formel

hoffe ich konnte weiterhelfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?