Wieso gibt es einen Golf R, war der Golf GTI nicht sportlich genug?


16.01.2020, 12:44

Wieso gibt es einen Golf R ?

7 Antworten

Weil er gekauft wird. Es gibt offenbar immer genug Leute, die meinen, dass ein Auto, das sehr sportliches Fahren erlaubt, den Fahrer gleich auch zu einem guten Sportfahrer macht.

Und nun ja, der GTI ist halt manchen nicht genug, auch wenn sie den schon nicht ausreizen können (mangels freier Strecken, wegen möglichem Gegenverkehr auf kurvenreichen Landstraßen, oder einfach, weil sie sich nicht in den Grenzbereich trauen).

Das machen fast alle Hersteller damit sie auch eine Art "softe" Sportversion im Regal haben. So wie es bei VW mit dem GTI und R ist, so ist es bei Honda z.B. der Type S und Type R, Ford ST und RS, Mercedes AMG und AMG S, Audi S und RS, Hyundai N und N Performance, BMW M und M Competition usw

gab es schön früher. den R (oder R32) gibt es seit Golf 4. Davor gab es den VR6 im Golf 3 und den G40/G60 im 2er.

Und ja, mehr Leistung war ein Grund dafür. Damals natürlich noch geringer als heute.

edit: oftmals kommen die motoren übrigens aus dem rennsport. dort werden neue motoren entwickelt, stärkere. die sind dann iwann auch für die masse interessant und entsprechen zuverlässig, dann werden se in serienautos gebaut. so kam auch der g-lader aus dem rennsport

Der G Lader kam nicht aus dem Rennsport. VW hat im Hintergrund schon einige Jahre daran gebastelt. Die mechanische Aufladen mittels Kompressor gab es schon vorher und die wurde im Motorsport eingesetzt.

Es gab sogar Überlegungen den G Lader anstatt einem Turbo auf die ersten TDI Motoren zu schrauben. Das muss auch super funktioniert haben, scheiterte aber aber dann daran daß im Golf 3 Motorraum weniger Platz war als im Golf 2 und im Passat. Wie hat der Entwickler des G Lader mal geschrieben: xxx Jahre der Entwicklung wurden wegen etwas Platz in 15min zerstört.

2
  1. Es machen die anderen Autohersteller auch (Bsp. Focus in "standard", ST und RS Variante)
  2. Es wird gekauft

Weil einige Jahre und Generationen der GTI zur reinen Ausstattungsvariante verkommen war

Was möchtest Du wissen?