Wie gibt die Erde die Energie der Sonne wieder ab?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Erde strahlt Energie (Wärme) auch wieder ab (ins All). Am besten, wenn es keine Bewölkung gibt. Im übrigen. Viel Energie kommt auch von innen. Kernspaltung und co.

...und durch die Atmosphäre kommt auch nicht die ganze Strahlung zu uns... (Stichwort: Sonnenbrand ... wo ist mein OZON-Loch....

0

Und wie gibt sie Wärme ab ? Wärme sind Atome die sich bewegen. Aber im Weltall herrscht Vakuum. Wie kann so Wärme abgestrahlt werden ? Müsste die Wärme nicht auch erst wieder in Strahlung umgewandelt werden ?

0
@MarkusRogina

Ich weiß, das ist alt, aber die Erde gibt keine Wärme ab. Sie gibt Energie ab. Daraus resultiert ein Wärmeverlust. Wärme ist nur die Wirkung vom Vorhandensein von viel Energie. Wenn die Energie geht (Strahlung), dann verliert das Material Wärme.

0

die Strahlung der Sonne besteht aus vielen Arten von Strahlung: sichtbares und unsichbares Licht, aber auch Partikelstrahlung, die man Sonnenwind nennt. Von dieser Strahlung wird ein Teil reflektiert, den Anteil nennt man in der Atronomie Albedo, der nicht reflektierte Teil wird absorbiert. Die sich aus der Strahlung ergebende Temperatur ergibt sich aus dem Gleichgewicht zwischen absorbierter und wieder abgestrahlter Strahlungsenergie. Jeder Körper strahlt in seine Umgebung entsprechend seiner Temperatur, also umso mehr je wärmer er ist. Wir fühlen das mit der Haut über der heißen Herdplatte ebenso wie im Freibad, wenn unds die Sonne die Haut wärmt, also nicht nur die Strahlung, die den Sonnenbrand macht, das wäre ja nur der UV-Anteil. Das erwähnte Gleichgewicht kann sich verschieben, wenn zum Beispiel die Wolken dichter oder die CO2- Schicht stärker filtern, deshalb müßt ihr schon auch die Erwähnung des Klimawandels ertragen.

die Strahlung der Sonne besteht aus vielen Arten von Strahlung: sichtbares und unsichbares Licht, aber auch Partikelstrahlung, die man Sonnenwind nennt. Von dieser Strahlung wird ein Teil reflektiert, den Anteil nennt man in der Astronomie Albedo, der nicht reflektierte Teil wird absorbiert. Die sich aus der Strahlung ergebende Temperatur ergibt sich aus dem Gleichgewicht zwischen absorbierter und wieder abgestrahlter Strahlungsenergie. Jeder Körper strahlt in seine Umgebung entsprechend seiner Temperatur, also umso mehr je wärmer er ist. Wir fühlen das mit der Haut über der heißen Herdplatte ebenso wie im Freibad, wenn uns die Sonne die Haut wärmt, also nicht nur die Strahlung, die den Sonnenbrand macht, das wäre ja nur der UV-Anteil. Das erwähnte Gleichgewicht kann sich verschieben, wenn zum Beispiel die Wolken dichter oder die CO2- Schicht stärker filtern, deshalb müßt ihr schon auch die Erwähnung des Klimawandels ertragen.

was ist denn die CO2-Schicht?

0
@janlde

OK ich habe mich etwas kurz ausgedrückt, es ist ein Teil der Atmosphäre, in der auch CO2 enthalten ist. Diese Schicht läßt sichtbare Strahlung besser durch als Wärmestrahlung(Infrarot), die von der Erde zurückkommt, so entsteht der Treibhauseffekt.

0

Was möchtest Du wissen?