Wie gewöhnt man Kindern die nachtwindel ab?

14 Antworten

Lass dein Kind einfach, du machst nur alles kaputt, wenn du versuchst einzugreifen.

Kinder sind nachts trocken, wenn die Windel morgens über längere Zeit trocken ist.

Niemals anfangen das Kind nachts auf die Toilette zu setzen, du erreichst damit nur, dass das Kind lernt in der Nacht zu müssen. Dazu stört es den gesunden Schlaf.

Wenn die Nervenbahnen reif sind, ist dein Kind auch trocken, ganz ohne deine Einwirkung.

Kinder werden nicht trocken wegen ihren Eltern, sie werden trocken trotz ihrer Eltern!

Nachts ging bei meinen KIndern von selbst, ich habe einfach abgewartet bis die Windel morgens mehrmals trocken war.

Ich denke das ist eine koerperliche/hormonelle Sache: wenn die Kinder alt genug sind, wird nachts (wie bei den Grossen) wenig Urin gebildet und sie brauchen die Windel nicht mehr.

Bei meinem Sohn war das mit drei einhalb, bei meiner Tochter mit zwei - ich denke da ist jedes Kind anders und man kann sich Stress sparen, wenn man da nicht so aufs Alter schaut, sondern nach dem  Kind geht (was du ja auch zu tun scheinst).

Das bestimmen nicht wir Menschen, das bestimmt die Natur. So einfach auf den Punkt gebracht. 

Denn erst mal müssen sich die entsprechenden Muskeln und ihre Steuerung so weit entwickelt haben, dass es funktioniert. 

Würde ich mir aber keinen Kopf wegen machen, denn auch wir Menschen sind von Natur aus reinlich. Windeln mögen wir nicht sonderlich. Auch nicht als Babys. 

Natürlich fördert Lob den Vorgang. Lob fördert eben allgemein. Nicht nur die Entwicklung. 

Aktuell ist sie eh in einer großen Entwicklungsphase. Die kann durchaus die weitere neuronale Entwicklung beeinflussen, also verschieben. Aber ganz gewiss darfst Du ihr unterstellen, dass sie selbst sehr froh sein wird, wenn sie auch nachts ohne Windel leben kann. 

Babys gewöhnen sich aber an die Windel und müßen dann später erst lernen weg von der Gewohnheit und mehr auf ihren Körper zu hören.  Das Bewußtsein dafür lernen sie erst.

Deshalb greifen manche Mütter ja inzwischen lieber auf Stoffwindeln oder windelfrei zurück.  Weil die Kinder dann von Anfang an ein ganz anderes Gefühl dafür entwickeln als Kinder welche dann 3  Jahre Windeln tragen

1
@Caila

Inzwischen? Weder ich noch unsere Nachfahren, egal welche Generation, haben je Plastik an ihrem Körper gehabt. Es hat also schon immer Eltern in diesem Staat gegeben, die nicht jeden Modemist mitleben wollten. 

Und windelfrei ist sie ja tagsüber. Das steht doch in der Erklärung zur Frage. Also braucht das Neuronale Netz jetzt nur noch einen kleinen Schritt, um sie auch im Bett nicht mehr zu benötigen .

Das Neuronale Netz aber ist aktuell mit vielen anderen Aufgaben zusätzlich beschäftigt. Es wird eine nach der anderen abarbeiten. 

0
@teafferman

Hast du überhaupt richtig gelesen?  Offenbar nicht.  Was hat jetzt der Modemist damit zu tun was das Kind der FS ist und das neuronale Netz.

Nochmal damit auch du es begreifst.  Es gibt Eltern die nutzen Stoffwindeln oder "erziehen" windelfrei.  Dadurch entwickeln diese Kinder ein ganz anderes Gefühl dazu als Die Kinder welche 3 Jahre mit Pampers gewickelt werden.  Entsprechend sind sie oft auch früher trocken. 

Und das die Tochter der FS  windelfrei am Tage ist hat nichts mit dem windelfrei zu tun von welchem ich spreche.

Ach ja es hat überhaupt nichts mit Modemist zu tun. Die Pampers wird schon seit Generationen genutzt. Und nur weil es Familien gibt die das nie getan haben, sind Pampers noch immer kein Modemist.

Wenn du so sprichst können wir auch gleich zu der Regelblutung kommen. Früher gab es keine Binden, Tampons und Co.  Inzwischen gibt es wieder Stoffbinden.  
Und dennoch gibt es Familien in welchen noch nie Binden, Tampons und Co genutzt wurden sondern einfach nur Stoff.
 Jetzt willst du mir sicher erzählen das keine Frau in deiner Familie jemals die üblichen Binden, oder Tampons benutzt hat.

0

Muss die eichel feucht oder trocken sein?

Und zwar hab ich eine Frage sollte die eichel trocken oder zumindest etwas feucht sein weil meine ist immer zumindest trocken

...zur Frage

beim trocken werden auch gleich nachts die Windel weg lassen?

Hallo,

wie habt ihr das gemacht mit dem trocken werden? Mein Sohn wird 3 und kann tagsüber sagen wenn er aufs Klo muß und das klappt recht gut er trägt zwar noch eine Windel aber wir wollten jetzt mal langsam ganz auf die Windel verzichten. Was mache ich aber nachts? Anfangs lieber nachts noch die Windel anlassen und warten bis es tagsüber klappt oder auch gleich weglassen??? Wie hat das bei euch am besten geklappt, bin über jeden Tip und Ratschlag dankbar

LG

...zur Frage

Nach jedem Pipi Windel wechseln

Hey Leute Ich habe bald meine beiden kleinen Cousinen bei mir zu besuch und muss auf die aufpassen sind beide 4 Jahre alt und brauchen Nachts noch nee Windel. Nun kommt es oft vor das sie trotz Windel aufs Klo wollen und das bis zu 6 mal am Abend. Nur es kommt noch schlimmer sie machen oft nichts und dann schicke ich sie ins Bett und wenn sie dann Pipi in die Windel gemacht haben kommen sie an und wollen sofort nee neu Windel auch Nachts. Und dabei ist die Windel oft fast gar benutzt. Ich welchsel die Windeln immer aber manchmal 3-4 mal in der Nacht.Habt ihr einen Tipp wie merkt man das die Pipi windel wirklich voll ist?? Kann man sie wieder ins Bett stecken können doch öfter einmachen wenn die fast nicht benutzt ist oder??würde ihr bei jedem kleinen Pipi wechseln?wie ist das bei euch zuhause erzählt doch mal LG

...zur Frage

Hab Angst dass mein Bruder in mein Bett pinkelt?

Mein Bruder ist 2 1/2 Jahre und trägt nachts zum Schlafen noch Windel. Tagsüber sagt er meistens immer "Pipi schnELL!" und dann sollte man in den nächsten 2 Minuten mit ihm auf Toilette sonst nässt er sich ein. Jedenfalls habe ich immer Angst das er in mein Bett pinkelt wenn er wie jetzt ohne Windel bei mir im bett liegt und noch kuscheln möchte.

Findet ihr meine angst begründet oder denkt ihr, ich kann meinen Bruder da vertrauen, dass er nicht in mein Bett macht? Ich finds nicht so geil wenn der mir ins Bett pisst.

...zur Frage

Nachts keine Windel mehr wie klappt das?

Mein Sohn ist tagsüber trocken - jedoch Nachts braucht er noch eine Windel. Er wird nicht wach, wenn er muss und wenn er es dann gemerkt hat, ist es schon zu spät. Wer kann mir weiterhelfen? Bin für jeden Rat dankbar.

...zur Frage

Warum nässt mein fast 4-jähriger Sohn wieder ein?

Ich habe einen fast 4-jährigen Sohn, der eigentlich tagsüber relativ schnell trocken war, nämlich mit 1 Jahr und 8 Monaten war er tagsüber und auch teilweise nachts trocken. Mit 3 Jahren war er dann komplett nachts trocken. Jetzt nässt er seit ca. Dezember 2010 nachts und auch während des Mittagsschlafes wieder ein und manchmal so viel, dass es durch die Windel geht.

Hat jemand vielleicht Erfahrung damit? Was können die Gründe sein?

Ich kann es mir jedenfalls nicht erklären. Er merkt es auch nicht, dass er einpullert und ist selbst erschrocken über sich.

Was kann ich tun? Ich weiß mittlerweile nicht mehr weiter. Bitte helft mir.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?