Wie gewöhnt man eine Katze am besten an einen Hund?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nachdem unsere alten Katzen eingeschlafen sind, haben wir uns drei kleine geholt. Zuerst hielten wir sie ein wenig von unseren beiden alten Hundedamen (zehn und vierzehn) getrennt (auf einem Bauernhof ist es natürlich einfacher als in einer Wohnung). Aber die drei waren und sind rotzfrech und haben sich deren Aufmerksamkeit und Zuwendung von selbst erobert. - Sie hatten anfangs eher Probleme mit unserer alten Kätzin. - Wurden die Hunde zu "frech" gab's Ohrfeigen, waren die Katzen zu aufsässig, wurde geknurrt. Getrennt fressen sie immer noch. Gibt es Futter für alle, schnappt sich jeder, was er erwischen kann und verschwindet damit. Wie schon oben beschrieben, mußt Du beiden Seiten Zeit geben und zumindest anfangs Streicheleinheiten möglichst gleichmäßig verteilen. Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mrsbrightside88
06.01.2016, 11:58

Ja das habe ich auch schön gehört, futterstellen getrennt halten und beide Tiere gleichermaßen beachten! Danke schön

0

Hey :)

Wenn der Hund katzen kennt und die katze hunde und nicht zwangsläufig panische angst hat ist das schonmal super.
Am besten trennst du einen bereich von der wohnung/ dem haus für die Katze ab z.b. Mit soner kleinkinder-gittertür, damit sie nen Rückzugsort hat.
Zum anfang gibst du am besten dem hund etwas mit dem geruch der katze zum schnuppern und umgekehrt.
Dann kannst du sie zusammenführen, am besten mit hund an der leine. Und am allerwichtigsten ist es, die katze nie zu zwingen, so dass sie gehen kann wenn es ihr zu viel wird.
Haben wir schon 2 mal so gemacht. Meine katze war 7 als wir unseren hund (als welpen) bekommen haben und dieses jahr ist sie verstorben und ich habe einen neuen kater geholt, bei dem sogar unbekannt war ob er hunde kennt und es hat beide male echt gut geklappt :)

Viel Glück :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mrsbrightside88
06.01.2016, 00:11

Danke für eine Antwort hinter der Erfahrung steckt!

0
Kommentar von missluna28
06.01.2016, 00:12

Gerne! :)

0
Kommentar von missluna28
06.01.2016, 00:12

wenn du noch fragen hast stell sie mir gern hier oder per PN :)

0

Hi!

Erst einmal gib es am Besten bei Google ein, da kommen viele hilfreiche Antworten. Auch von Experten etc. die können dir da vielleicht besser helfen! :) Jedoch, meine Schwester hatte auch erst eine Katze und hat sich dann einen jungen Hund dazu geholt. Die Katze war am Anfang gar nicht begeistert, doch ihr wurde genügend Zeit gelassen und inzwischen verstehen sich die beiden, sind war keine Besten Freunde aber immerhin. 

Lg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mrsbrightside88
06.01.2016, 12:00

Gegoogelt habe ich schon, da habe ich auch einiges gefunden, aber wollte mich hier eben austauschen. Danke!

1

Also meistens regeln die Tiere das alleine vielleicht solltest du am Anfang dabei sein wenn sie sich begegnen . Die Katze kann sich durchsetzten und der Hund wird schon bald verstehen das die Katze der Chef ist .  so War es zumindestens bei meinen zwei Katzen und meinem Hund.  Die Katze haut dann ein paar mal mit der Pfote auf die Schnauze und der Hund weiß was die Katze nicht möchte.  Wenn die Katze sich nicht mit dem Hund verträgt  und angst vor ihr hat und sich verkriecht denke ich mal Sie wird auch wiederrrauskommen sie kann ja nicht ihr ganzes Leben versteckt leben. Bis jetzt hab ich aber sehr oft von Erfolg gehört.  vorallem wenn die Katze zuerst da ist ist es ihr Revier der Hund muss es verstehen es liegt also nur an der Katze. 

Ich hoffe ich konnte helfen und viel Glück:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte entschuldige, wenn ich Dich frage, aber Du wohnst nicht zufällig in Niedersachsen in der Nähe von Oldenburg? Ich mußte meine Dackel-Mix-Hündin leider im Mai aus gesundheitlichen Gründen abgeben. Auf sie treffen alle Deine Angaben zu, ich wäre froh, zu wissen, wo sie ist. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mrsbrightside88
06.01.2016, 11:59

Nein, sorry, bin aus Stuttgart

0

am besten wäre es gelungen wenn beide sehr klein waren dann häten sie sich am besten an einander gewöhnt. ich würde mich mal beraten lasen zum beispiel in einem Tierheim oder tierschutz organisation.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mrsbrightside88
06.01.2016, 00:13

Das tu ich so oder so, habe mir Antworten erhofft von Hunde/Katzenhaltern mit Erfahrung.

0

Was möchtest Du wissen?