Wie gewöhne ich meinen Hund an das Baden?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

hunde brauche keine vollbad.. ist er schmutzig und es laesst sich nicht ausbuersten ..gehe mit deinem hund raus und einem eimer oder waennchen mit wenig neutraler seife oder evt hundeshampoo, dann tausche einen schwamm/lappen ein und wasche deinen hund ab -nachher mit klarem wasser wieder die seife vollstaendig beseitigen -evt auch in der dusche mit duschmatte versuchen... oft reicht pfotenwaschen aus. mit einem mikrofassertuch kannst du den hund schnell trocken reiben.

ein vollbad/oder ganzkoerperdusch braucht kein hund regelmaessig max. 1-2x pro jahr... und es vernichtet die natuerlich hautfettung der hunde!

hunde moegen das glaette der badewanne oft nicht.

inicio 06.09.2012, 11:28

danke fuers sternchen. viel spass und glueck mit dem kleinen

0

Vielleicht mag er die Dusche lieber. Am besten ist langsam dran gewöhnen, also am anfang erstmal nur die pfoten abwaschen und das wasser nich so stark aufdrehen. Mit der zeit dann verlängern. Vielleicht hat er auch allgemein schon angst vorm Badezimmer, dann könntest du ihn da auch mal so reinlassen, drinnen fürtter z.b. damit das nicht so ein Negativerlebnis bleibt. Und bitte nicht dauernd ohne grund baden. Auch wenn es gut ist wenn der hund daran gewöhnt ist, merkt man wenn ers ich mal in Gülle oder Fuchsexkremente gewälzt hat :)

Wieso willst Du Deinen Hund denn baden?

Hunde brauchen kein Vollbad! Es ist nicht notwendig, solange sie sich nicht in Exkrementen gewälzt haben. Und selbst dann reicht es aus, wenn man sich einen Eimer warmes Wasser und ein Hundeshampoo nimmt und sie draußen behutsam reinigt.

Laß ihn doch in einem See schwimmen gehen, wenn er das mag. Mein Hund mag das nicht - und er ist in seinen acht Lebensjahren einmal "zwangsgereinigt" worden, da hatte er etwas besonders "Tolles" gefunden - ein volles Kondom.....

Die meisten Hunde (und auch Katzen) mögen das Baden deshalb nicht, weil sie den Grund der Wanne nicht sehen können. Wenn du ein dunkles Handtuch in die Wanne legst, kann dein Hund sehen, dass die Wanne einen Boden hat und sie kein Fass ohne Boden ist.

Ich würde dir raten, dass du ihn erstmal daran gewöhnst, in der Wanne zu sitzen, ohne dass du ihn badest. Dann merkt er, dass dort nichts schlimmes und aufregendes pasiert. Wichtig wäre, ihn nicht zu maßregeln, wenn er in der Wanne sitzt, und ihn auf ar keinen Fall anzuschreien. Er weiß nur nicht, was er in der Wanne tun soll. Gib ihm ein Leckerli, wenn er ruhig in der Wanne sitzt.

Wenn das funktioniert, kann man langsam den Wasserhahn anmachen, erst nur Tröpfchenweise, dann immer ein bisschen mehr. Erst wenn das klappt, kannst du versuche, ihn vorsichtig abzubrausen, und ihn schließlich ganz baden.

Das Ganze wird aber dauern. Gib dir und deinem Hund viel Zeit, sich auf die Situation einzustellen. Alles muss ganz ruihig ablaufen. Die meisten Hunde verstehen schließlich, dass die Wanne und das Baden nicht schimm sind, weil sich Herrchen/ Frauchen ja auch ganz ruhig und normal verhalten. Die Devise lautet also: Langsames Gewöhnung mit Belohnung des "richtigen" Verhaltens, absolut keine Hektik von deiner Seite und gaanz viel Zeit nehmen. Und ständige Wiederholungen des Wannentrainings.

mikikatze 24.08.2012, 11:36

Aber es ist völlig richtig: Ein Hund, der sich nicht gerade im Modder gesuhlt hat und ganz erbärmlich stinkt, muss nicht gebadet werden.

0

Bei unserem Hund ist es uns nicht gelungen, ihn ans Baden zu gewöhnen. Es ist jetzt soweit, daß er schon gar nicht mehr in den 1.Stock hochgeht (wo der "Tatort" ist), wenn irgendjemand in Sichtweite ist. Er wird dennoch öfters oben gesichtet, also geht er schon mal hoch, wenn niemand in der Nähe ist.

Wir haben kapituliert. Im Sommer leinen wir ihn öfters im Garten an. Manchmal kommen wir dann mit einer Gießkanne, mit der er ganz schnell übergossen wird, und einem Shampoon um die Ecke. Danach wird er mit einem großen Handtuch trocken gerieben, das genießt er dann wieder. Im Winter reiben wir ihn mit einem nassen Handtuch ab und kämmen anschließend durch, da hat er auch nichts dagegen einzuwänden.

Für Hunde ist es nicht gut wenn sie keinen Boden im Wasser sehen. Lege ihm zuerst eine Matte in die Badewanne. Das Wasser nur laufwarm- was wir als warm empfindet ist für den Hund schon zu heiß. Setz dich selber mit den Füßen in die Badewanne. Oder wenn möglich im Gartem mit dem Wasserschlauch. http://www.myvideo.at/watch/7487304

in einer wanne ist ein hoher rahmen und er kann nicht die dusche nicht haben ,das sind keinen schönen gereusche für ihn und unnatürlicher als ein see ,oer fluss und seife kommt da auch noch ,das mögen sie nicht gerne und sehen gerne etwas ,was drum rum passiert und auf sie zukommt . ein vorhang macht ihnen angst und wenn sie sehen ,das sie flüchten können tuen sie es auch . vielleicht hat er auch schlechte erfahrung gemacht --zu heiß-zu kalt- zu lange ,oder schaum im auge und ohren ,denn den kopf sollte man besser aussparen und kein wasser in die ohren kommen lassen ,wenn die augen brennen wegen schampoo ,kennen wir auch und brennt sehr und wenn man das beachtet ,wird er vielleicht nicht ganz so schlimm und hoffe es hilft dir.

Hunde sollten nur in absoluten Ausnahmefällen gebadet werden. Wenn sie sich z.B. in irgendetwas stinkendem oder schädlichem gewälzt haben. Mit dem Baden, auch wenn du es mit Hundeshampoo machst, wäschst du das Fett aus dem Fell, das braucht der Hund aber, damit Nässe und Kälte von der Haut ferngehalten werden. Außerdem schadet es der Haut. Mein Tierarzt hat einige Hunde-Patienten, die chronische Hautprobleme auf Grund des häufigen Badens haben. Zum Teil geht denen das Fell aus und die armen Tiere leiden unter schlimmem Juckreiz. Also lass den Hund in Ruhe. Bürsten und/oder abreiben mit einem Tuch reichen vollkommen aus.

Sollte ein Bad dennoch einmal unumgänglich sein, dann lege ein farbiges Tuch auf den Badewannenboden. Viele Hunde haben in der weißen Badewanne Angst, weil sie sich quasi bodenlos fühlen und beruhigen sich etwas, wenn sie den Boden bzw. das Tuch sehen.

andilla686 24.08.2012, 11:37

hängt auch von der rasse ab...manche hunde müssen scohn 1-2 mal im jahr gebadet werden (und ich meine jetzt kein vollbad sondern nur eine dusche und bissl hundeshampo)

0
andilla686 24.08.2012, 11:58
@UmeaM

Er/Sie hat nicht erwähnt welchen hund er/sie hat^^ aba zb ein labrador würde auch solche probleme nicht haben da er extra gezüchtet worden ist um im wasser zu sein... also ich würde meinen hund nicht nur dann baden wenn er nur was extrem stinkendes auf sich kleben hat... das hat auch meine tante bestätigt die schon 12 jahre mit hunden arbeitet :)

0
turalo 24.08.2012, 17:13
@andilla686

Ich hatte 16 Jahre lang einen Pudel. Der hat keine sechzehnmal gebadet......

0

Gar nicht

Hunde sollten nicht regelmäßig gebadet werden, nur wenn es unbedingt nötig ist. Und mit jedem weiteren Versuch, ihn in die Badewanne zu zerren, verlierst Dein Hund ein bisschen mehr Vertrauen in Dich.

Sollte Dein Hund einmal so richtig stinken, kannst Du ihn mit einem nassen Handtuch abwaschen. Das ist wahrscheinlich nicht so schrecklich für den Hund wie die Badewanne und Dusche.

Mein Hund sieht nach jedem Regenspaziergang aus wie ein Wildschwein. Ich schicke ihn dann in seine Hundebox. Dort legt er sich hin und schläft. Und wenn er wach wird, kann man den trockenen Matsch herausbürsten.

Ja: den Hund nicht baden. Baden ist überflüssig und sogar schädlich.

Kannst ja ab und zu mal am Bach mit ihm Gassi gehen, wenn er Lust hat, springt er dann schon von selber rein. Mehr ist nicht nötig,.

Bade ihn weniger aufwändig. Du hast leider nicht beschrieben, wie das genau abläuft. Ich vermute mal Badewanne...

Im Bad ist er selten, mag den Raum mit seiner Ausstattung und dem Geräuschpegel nicht, mag die Dusche nicht usw... kein Wunder, wenn er ausflippt. Er fühlt sich bedroht. Hinzu kommt Schaum und das Herumgewusele von dir.

Entweder du machst es seltener oder langsamer oder ganz anders, z.B. im Freien, falls das geht.

Ja,lass das baden sein.Bürste Ihn lieber.einen Hund musst du nicht baden.Höchstens einmal im Jahr.Der Hund bekommt sonst Hautprobleme.

Man brauch Hunde nicht baden. Es sei den sie sind sehr schmutzig

Warum mußt du ihn überhaupt baden?

Was möchtest Du wissen?