Wie gewöhne ich meinen alten Hund an den neuen Welpen?

Hier sind sie. 
Die dunkle, neue welpin Luna.
Und der 3Jährige Chihuahua, Wonni. - (Hund, Krieg, Welpen)

4 Antworten

Euer Althund ist total gestresst und zeigt dies auch deutlich. Knurren ist ne Drohgebärde. Einem Nicht gut sozialisierten und unsicheren Hund einen Hütehund Welpen Mix vorzulegen, ist schon sehr arg.

Ihr hättet euch auch erst einen Zweithund anschaffen sollen , wenn der erste gut
Im Gehorsam steht, und ruhig und souverän mit seiner Umwelt umgeht. Der Welpe guckt sich doch vom ersten all den Blödsinn ab.

Trefft ihr auf andere Hund , der kleine kläfft aus Stress und Unsicherheit . Was macht der andere über die Zeit? Jap der macht das nach, Welpen, auch Kinder lernen durch nachahmen. Die Unsicherheit überträgt sich auf den Welpen , der zum Junghund heran wächst, und Zack hast zwei so Kandidaten.

Auch das er in die Wohnung pinkelt, ist für mich ein starkes Anzeichen dafür das der Hund Stress hat.

Steht er so gut im Gehorsam das du ihn auf seinen Platz schicken kannst und die kleine gemütlich spielen kann "ohne das er sie angiftet"???

Vermutlich nicht. Entweder ihr gibt den Welpen schnellst möglich zurück. Und erzieht euren Chihuahua mal richtig, oder ihr müsst komplett neu mit beiden Hunden trainieren . Dazu getrennte Spaziergänge und getrenntes Training, doppelte Arbeit.

Und ja dazu Rate ich dir einen Hundetrainer, der sich mit Mehrfach Hundehaltung auskennt. Wenn nämlich der Althund den Zwerg angiftet, weil er verunsichert ist und ihr reagiert falsch, dann kann es ganz schnell zu Fehlverknüpfungen kommen.

Die welpin hat weil sie es nicht zurück halten könnte hingepisst, worauf unser Chihuahua sein Revier markieren wollte. Das ist normales Hundeverhalten. - Doch, er hört darauf, wenn man sagt das er weg gehen soll. Jedoch nicht darauf das er den Welpen inruhe lassen soll. Vielen Dank für die Antwort, sie war sehr hilfreich :)

0

Warum ist dieser Beitrag unter dem Thema "Krieg" gepostet?

Krieg ist nicht nur eine Bezeichnung für den 'Krieg' zwischen Ländern.
Es gibt auch Zickenkrieg, sagt dir das was? Und 'Krieg' zwischen Hunden ist damit gemeint. So wie es auch Ehekrieg und so etwas gibt.

0
@herzbesoffen

Ja, wenn möglich, das Thema rausnehmen. In diesem Zusammenhang passt es nicht in diese Kathegorie. Definition des Begriffs und Bedeutung sind hier unterschiedlich. 

0

Habt ihr mal daran gedacht, einen hundetrainer zur Hilfe zu nehmen?

Hundetrainer verlangen immer so eine menge an Geld und für die meisten ist Geld das wichtigste und nicht das was sie dafür leisten sollen! Deshalb warte ich hier erstmal auf Tipps bevor ich an sowas denke.

0

warum haben manche menschen angst vor hunden?

Ich versteh das nicht...

Mich hat nochnie ein hund ernsthaft gebissen. Man muss denen doch nur zeigen das man keine angst hat und das der mensch der chef ist.

Selbst 2 straßen weiter ist ein hund der immer abends das betriebsgeländer bewacht hinter einem zauen.

Der knurrt und bellt quasi jeden an mich zu beginn auch^^

Aber ich bin langsam auf ihn zu und hab ihn schnuppern lassen und inzwischen lässt der sich von mir sogar streicheln ohne was zu machen.

Also woher kommt diese angst vor hunden bei vielen? Und wie kann man solchen menschen zeigen das es keinen grund gibt ängstlich zu sein? Bzw, das es dadurch eher zum angriff durch den hund kommt.

Meine freundin is das nämlich eine spezialistin die kriegt immer riesen panik wenn ein hund auf uns zukommt oder so.

Grüße Eregios

...zur Frage

Hund pinkelt und knurrt mich an?

Mein Hund (Rüde,ca 5 Jahre) hat gerade in meine Wohnung gepinkelt. Normalerweise stellt er sich immer vor die Tür wenn er raus muss aber seit ein paar Wochen macht er das einfach nicht mehr. Er läuft gabz normal spielt normal alles super und dann fängt er auf einmal an zu pinkeln und dann immer sehr lange und sehr viel. Der Tierarzt konnte nichts feststellen also gesundheitlich ist alles in Ordnung. Als ich ihn heute wegziehen wollte als er auf mein Sofa gepinkelt hat hat er mich angeknurrt. Er hat mich nicht angeguckt und ich glaube er hat auch keine Zähne gezeigt konnte ich nicht genau sehen. Da er das zum 1.x gemacht hat habe ich ihn einfach pinkeln lassen weil ich Angst hatte dass er zuschnappt. Was hätte ich tun sollen? Es hat nichts gebracht wenn ich Nein oder Aus oder sowas gesagt habe er hat einfach weitergepinkelt und mich halt angeknurrt als ich ihn wegziehen wollte...

...zur Frage

Erfahrungen mit einem Hund / Welpen aus dem Tierschutz.....wer kann mir da weiter helfen

da gibt es ja unzählige Hunde oder Welpen zu vermitteln, aus allen Ländern Europas. Die Beschreibungen sind oft durchweg positiv, sprich, die Hunde werden in den höchsten Tönen gelobt, bzw. tritt man sehr auf die Mitleidsnerven, damit diese Hunde schnell ein neues Zuhause bekommen.

Allerdings bin ich sehr skeptisch. Bei diesen Hunden, die ja häufig völlig undefinierbare Mischlinge sind, weiß man doch gar nicht, was für Eigenschaften sie haben. Jagdinstinkt, Hütehund, Herdenschutzhund etc...., man weiß also nicht, was man sich ins Haus holt. Gerade bei Welpen....bei den älteren Hunden haben sich ja die Eigenschaften mehr oder weniger schon heraus kristallisiert.

Hat wer Erfahrungen mit Welpen aus dem Tierschutz gemacht, oder generell mit Hunde? Und kann mir erklären, auf was man genau hinschauen sollte?

Ich danke euch allen für jeden Tipp und Rat.

...zur Frage

Hilfe Hund von meiner Freundin beißt und knurrt und bellt mich an?

Hey Leute
Ich war gestern bei meiner Freundin und die haben einen Hund.
Der bellt und knurt mich immer an.
Als ich Gersten da war knurrt und bellte er erst und dan sprang er an mir hoch.
Ich wusste nicht was ich machen sollte und ich wollte nicht in deren Erziehung eingreifen (obwohl deren Erziehung sehr schlecht ist das einzigste was sie da gemacht haben als er mich gebissen hat:die sagten :,aus" mehr nicht

Was sollte ich beim nächsten Mal tun?
Danke schon mal an die Antwort

...zur Frage

Mein Hund knurrt und beißt

Mein Hund Amy ist jetzt 2 Jahre alt und ein Zwergpinscher. Immer wenn andere Hunde auf sie zu kommen knurrt sie an der Leine und zerrt dran und versucht zu schnappen. Ohne Leine läuft sie vor größeren Hunden weg und bei kleineren fängt sie an zu beißen. Besonders wenn der andere Hund ein Weibchen ist, doch wenn sie die Hunde öfters sieht geht es eigentlich sie bellt dann nur und spielt sogar. Das liegt vielleicht daran das sie als Welpe nicht an andere Hunde gewöhnt wurde, da sie Halterin früher die Hunde nur in den Garten ließ. Ich weiß nicht was ich tun soll, da ich will das ich sie im Wald ohne Probleme frei rum laufen lassen kann. Habt ihr eine Idee?

...zur Frage

Welpe hört nicht bei anderen Hunden!

Also zum Welpen: Name: Timo Rasse: Kleinspitz Chihuahua Alter: 6 Monate Timo hört eigentlich perfekt, (wir sind nicht bei der Hundeschule gewesen/sind weil wir uns das nicht leisten können, privater Hundetrainer auch nicht :( ) kommt immer mit kann ohne Leine laufen, Tricks kann er auch, aber wenn wir Hunde treffen (heute eine Französiche Bulldogge, 5 Monate) hat er ein wenig mit ihm gespielt und dann musste ich auch los.Ich rufe ,,Hier!" normaler weißer wenn kein Hund da wäre, würde er kommen aber bei Hunden nie.Ich habe die Besitzerin gefragt was ich tun sollte da ihre Bulldogge sehr gut hörte sie sagte ich sollte weg gehen.Also ich gehe weg, Timo rennt dem Hund hinterher, ich rufe weiter er schaut mich kurz an, aber rennt weiter.

Was soll ich nur tuhen? :( Ich kann nicht zur Hundeschule, und kann mir auch keinen privaten Hundetrainer leisten :((

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?