Wie gewöhne ich meinem Hund das beißen ab?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du solltest diesen, irgendwie traumatisierten Hund, nicht mittels Zwang zu jederlei Pflege zwingen.

Der Hund hat Angst vor Pflegemassnahmen!

Bitte sprich mit deinem Tierarzt darüber falls er dringend entfilzt werden muss. Hier bitte nur mittels Sedierung dann durch den Tierarzt arbeiten lassen - für den ersten Notfall.

Damit dein Hund zu Dir dieses Vertrauen aufbaut, dass du ihm niemals etwas böses unter Zwang antun wirst - darfst Du niemals dergleichen erzwingen!!

http://www.animal-learn.de

Guck mal hier und ruf dort an, sicher gibt es in deiner Nähe einen kundigen, ausgebildeten Menschen der Dich anleiten und Dir und deinem Hund helfen kann!

Alles andere, was hier zu lesen - vergiss das Bitte - deinem Hund und dir zuliebe, Danke & viel Erfolg!

immer und immer wieder versuchen. vielleicht auch mit einem klicker arbeiten ( gibts bei fressnapf und so ). immer wenn der hund es richtig macht :klicken & dann sofort leckerli und heftig loben. wenn er es nicht richtig macht, einfach am ball bleiben.

vielleicht bei einfachen übungen wie ''sitz'' anfangen zu klicken, damit der hund versteht das das klicken gleich leckerli bedeutet.

hat bei meinem geklappt :)

vielzuklein 10.08.2012, 02:01

ansonsten scheint der hund vielleicht angst vor der bürste zu haben ? man weiß ja nicht was manchen heimtieren vorher angetan wurde. ich würde ihm die bürste immer mal wieder vor die nase halten und zeigen das die bürste nichts böses im sinn hat, oder auch einfach mal dem hund mit ins körbchen legen, klappt vielleicht

0
icegirlxy 10.08.2012, 02:08
@vielzuklein

Ich arbeite ja schon ein paar Monate mit ihm. Die Bürste ist ganz weich, habe auch schon verschiedene Modelle ausprobiert. Er legt sich sogar neben die Bürste, beschnuppert sie. Sie ist ihm glaube ich ziemlich wurscht. Aber trotzdem danke!

0

Dein Hund wird traumatisiert sein, vielleicht wurde er so stark gebürstet, daß dabei das Fell herausgerissen wurde. Eventuell schlechte Erfahrungen beim Hundefriseur ?

Habe mal einen Bericht übe einen Chow Chow gesehen vor vielen Jahren, da war so ein ähnliches Problem. Er wollte schon beißen wenn er gestreichelt wurde.

Die Leute hatten es so gemacht : einen Handschuh auf einen Besenstiel geschoben, und ihn täglich für ein paar kurze Minuten damit gestreichelt. Somit wurde die Hand geschont und der Hund hat sich langsam daran gewöhnt. Aber es hat sehr lange gedauert. Ist jetzt kein Tipp, aber fiel mir eben ein.

Klingt jetzt brutal, aber hau dem die Bürste einmal übers Hirn.

Hunde erziehen sich auch durch beßen oder dergleichen. Dein Hund will dich also "erziehen". D.h. er akzeptiert dich nicht als Alphatier. Allgemein solltest du ziemlich an deiner Position arbeiten-.

YarlungTsangpo 10.08.2012, 12:08

Wurde dir als Kleinkind das Haare bürsten auch so beigebracht - und wenn hat es geholfen?

Bitte Nicht!!! Mit Gewaltanwendungen erzieht man keine Kinder und auch keine Hunde!

0
sunsetdancer 10.08.2012, 16:51
@YarlungTsangpo

Ja, mir wurde das so beigebracht^^ Nein, aber ehrlich. Beißen geht gar nicht. mein Hund hhat genau einmal versucht mich zu beißen. Geplant war, ihr das maul zuzuhalten und zu tadeln. Aber aus Schreck hab ich ihr eine Geklatscht. Halt nicht fest. Sie hat mich nochnichtmal angeknurrt seitdem.

Überleg mal, was im Hunde oder Wolfsrudel passiert, wenn einer das Alphatier anknurrt oder gar beißt!

0
chynah 11.08.2012, 02:14
@sunsetdancer

da passiert gar nix! Weil es diese Situation erst gar nicht gibt! Hunde und Wölfe komunizieren mit Kleinstgesten. Ein Augenaufschlag, ein Lecken über die Schnauze etc. Es gibt im Rudel keine Beissereien... Und schon gar keine Prügel! Es wird auch keine Schnauze zugehalten... Dieser Hund ist traumatisiert und beisst nicht weil er die Rangfolge ändern will. Mit Prügel verstört man diesen Hund nur noch mehr!

0

Was möchtest Du wissen?