wie gewöhne ich ein pferd ans anbinden?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

am besten Putz du ihn erstmal mit halfter an und bindest ihn ziemlich locker an, sprich berühigen auf ihn ein in der halle bringst du ihm dan erstmal bei still zu stehen wenn er das schon kann, kannst du ihn schon etwas enger anbinden und ihm leckerlis geben wenn er lieb stehen bleib und sprich am besten immer mit ihm das ist bei Jungpferden überhaupt total wichtig, du kannst ihn dan immer etwas weniger anbinden so haben wir es bei unserem Jungpferd gemacht er ist jetzt 8 und tänzelt nur noch rum wenn er allein im stall ist aba das ist ja klar ;)

Also ich hab auch seit kurzen ein 9 mon alten hengst mit ihm ist allerdings gut gearbeitet worden aber hab schon mit einer araber stute gearbeitet die auch kommplett roh war kein fohlen abc und nix hat sich auch nicht anbinden lassen leg den strick einfach nur um das teil wo du ihn anbindest und keinen knoten rein machen sobald er rückwerts geht lasst du ihm beruhigst ihn und stellst ihn wieder zurück ist zwar langwierig aber es klappt ganz gut brauchst nur den längeren atem Viel glück

Meiner Meinung nach sollte man sich vor der Anschaffung eines Pferdes allen Problemen klar sein und sich im Vorraus informieren, und den Vorbesitzer etc. fragen ob man erstmal vor dem Kauf mit dem Pferd arbeiten kann. Ein Pferd ist ein Geschöpf das dir nicht dirrekt vertraut, man muss es sich erarbeiten du würdest ja auch nicht jedem direkt vertrauen?

Erarbeite im Roundpen(falls möglich) erstmal das Vertrauen deines Pferdes, denn meiner Meinung nach ist blindes Vertrauen, die Lösung zu jedem Problem.

Wie schon gesagt wurde lass den binde den Strick nicht an also kein Knoten einfach drüber legen und wenn das klappt lang anbinden wenn er so hipelig lass ihn ruhig er ist noch jung das legt sich ist meiner Stute genau so aber wenn er zu deiner Seite ausweichen will sag hey und drück ihn weg irg wann kapiert er es dann.

Lass ihn mal ne Woche eingewöhnen, setzt dich auf die Koppel und beobachte ihn zu wem er Freundschaft aufbaut.

Dann Halfterst du ihn auf, gehst Kommentarlos zum Putzplatz (am besten wenn sein Freund daneben steht). Bindest ihn an, wenn er ruhig ist, Karotte geben. Und in wieder auf die Koppel bringen. Ne halbe Stunde in Ruhe lassen und das Spiel von vorne.

So hat es relativ leicht funktioniert. Das steigerst du immer mehr und irgendwann ist das kein Ding mehr ;)

LG

ich frag mich ehrlich was sich da der vorbesitzer gedacht, ein pferd in dem alter sollte sowas eigendlich schon ohne zu murren hin bekommen, da passt das sprichtwort "was hänschen nicht lernt, lernt hans nimmer mehr"

aber hast du sich da nicht vorher beim vorbesitzer informiert?

wenn du es nicht weißt würde ich dir raten jemand zuholen der davon wirklich ahnung hat

mit deinem wissen hätte ich mir nie im leben ein Pferd geholt - egal unter welchen Umständen - meine Meinung

gewöhne ihn am besten erst mal an den strick und den platz wo du ihn anbinden willst - ABER NICHT ANBINDEN - sonst ist er fest gemacht und kann nciht weg und bekommt angst .

geh mit ihm an den platz , streichel ihn, ... und bring ihn wieder auf die koppel

nix gezwungen - eingfach alles langsam angehen lassen , er ist ja noch jung und Pferde reitet man ja auch nicht in einem tag ein

Ich will dir nicht widersprechen, aber es ist so das bei Pferden genau wie bei Hunden oder anderen Lebewesen der Körper nicht ewig Stress haben kann bzw unendlich Adrenalin ausschüttet, je nach Situation ist es gar nicht verkehr ein Pferd mit seinen Ängsten zu konfrontieren der Körper (das Pferd) wird sich nach einiger Zeit beruhigen KOMMT AUF DIE SITUATION AN!!

0
@Kimiithebeat

"das pferd wird sich schon beruhigen " ???? bei jungen pferden ist geuld wichtig und wenn es immer nur lernt das es stress hat sobald man kommt wird es nie entspannt laufen

0
@babydoll5

wie gesagt es kommt auf die Situation an. Und ja wenn die Grundvorraussetzung (Vertrauen) gegeben ist wird es sich beruhigen. Es ist auch zu komplex um dieses Thema so weiterzuführen.

0

Der war ja noch nicht viel alleine.

Stelle dem am Anfang einen Kumpel dazu, dann wird er weniger nervös sein und nach ein paar Tagen ist das Anbinden Alltag für das junge Pferd.

sry, ned böse gemeint aber vllt sollte man sich da vorher informieren (;

Was möchtest Du wissen?