wie gewöhne ich ein Foheln am Besten an das Halfter?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Vieleicht wurde er bei dem anderen hof mit dem halfter geschlagen. nimm ein kleines stück siel und binde es ihm um den kopf aber nicht zu fest ganz locker. dan laufe mit ihm fünf minuten dann abmachen und knudeln wenn er dan in den stall kommt kann das seil ruhig dran bleiben,so gewöhnt er sich daran. wenn es dan mit dem seil klappt dann langsam mit dem halfter anfangen. Viel glück und schreib mich an wenn es klappt oder was du davon hälst

Habt Ihr das Tier mal angebunden und es hat sich im Strick verfangen ? was Ihr jetzt braucht ist vor allen dingen absolute Konsequenz bei der Arbeit mit dem Tier Alles was Ihr mit dem Tier erarbeiten wollt muss in aller Ruhe geschehen Hektik bringt absolut nichts wichtig dabei ist natürlich für alles was das Pferd gut gemacht hat das Loben nicht zu vergessen ( Leckerli ,Streicheleinheiten und ruhiges Sprechen )Also Halfter unter die Nase halten ohne das Pferd zurückweicht belohnen wenns denn zurückweichen sollte ignorieren und wieder von vorn wenn die Lektion sitzt nächste Stufe Halfter anlegen lässt es das geschehen Loben wenn nicht ignorieren und wieder von vorn also jedes mal wenn es etwas gut gemacht hat loben wenns dagegen arbeitet ignorieren und immer mit einer Positiven erfahrung die lektion beenden

wie bei allem und immer gewöhnen sich verschiedene Pferde auch unterschiedlich schnell an gewissen Dinge. Komisch ist allerdings wirklich, dass das Halfter bereits akzeptiert wurde und nun plötzlich nicht mehr. Machen immer dieselben Personen das Halfter drauf und jetzt viell. Jemand anders? Ist das Fohlen auch sonst etwas "schwieriger", eigenwilliger als die Anderen - muss nicht gleich eine Krankheit sein, manche Pferde haben eben andere Launen/Willen. Wenn es aber wirklich plötzlich richtig panikt, dann muss was gewesen sein (ist es viell. mit dem Halfter irgendwo festgehängt oder auch nur Kleinigkeiten wie lose Enden, die ihm evtl. auf die Backen etc. schlagen). Zum Panik nehmen, das Halfter immer auch ohne Aufhalftern mit in die Box nehmen, es ihm an anderen Fohlen/Pferden zeigen, das Halfter mal nur um den Hals hängen, auf den Rücken legen, damit abstreichen... Beim Aufhalftern unter das Halfter auf die Hand ein Leckerli (natürlich nicht immer, sonst will es jedes Mal eins), Halfter vorsichtigt drauf... Abklärung möglicher Ursachen/Geduld und Konsequenz, so gehts eigentlich immer.

Ich hoffe, es klappt und wünsche viel Erfolg, auch dem kleinen Fohlen!

das hatten wir bei uns im stall auch-lass es mal untersuchen das fohlen bei uns hatte es an der leber(kommt oft vor)als es medikamente bekam war es zahm wie ein lämmchen

ich denke ähnlich wie @hallo40. wenn das fohlen eine weilchen das halfter geduldet hat und jetzt nicht mehr, fühlt er sich vielleicht nicht wohl. ich würde einen tierazrt holen um eine untersuchung einzuleiten.

Was möchtest Du wissen?