Wie gewinne ich meinen Mann zurück, wenn er eine andere hat?

6 Antworten

Warum willst du ihn überhaupt zurück? Ich würde ihn dort lassen wo der Pfeffer wächst!

Ich gewinne den Eindruck, dass Dein Mann mit Dir ein "Katz-und-Maus-Spiel" veranstaltet und Du Dir das moralisch verachtenswerte Geschehnis gefallen lässt bzw. mitmachst!

Wenn Dein Mann sich nach Deinen Angaben nicht entscheiden kann, wäre es ratsam, dass Du Dich entscheiden könntest. Denn wenn er zu der anderen Frau gezogen ist, dann hat er sich offenbar schon entschieden.

Es ist für Dich eine neue Lebenssituation eingetreten, die Du annehmen und Deinen Mann loslassen solltest.

Anscheinend willst du ihn zurück. Das zu werten, steht mir nicht zu :-)

Ich glaube, daß Menschen sich nach einem Gegenüber sehnen, nach einem, der für sich stehen kann (also: Ich kann ohne dich) und trotzdem genau diesen einen Partner wollen (also: und noch schöner wärs mit dir).

Offensichtlich sucht dein Mann etwas, was er vermißt - und offensichtlich vermißt er ebenfalls etwas, wenn er dich nicht mehr hat. Zeig ihm deutlich, was er ohne dich vermißt, nicht mit einem "ätsch", sondern einfach so, wie du bist. Jeder Mensch hat ein paar ganz besondere, kostbare Seiten. Lass ihm gegenüber die deinen durchblitzen - und entweder, er kommt zu dir zurück, oder er hat dich nicht verdient.

Halt die Ohren steif :-)

Mann in der Midlife crisis oder Asperger?

Zu meiner Geschichte:

Ich habe vor 18 Monaten einen Mann ( damals kurz vor seinem 50. kennen gelernt. Wir treffen uns regelmäßig, waren zusammen im Urlaub, unternehmen viel und reden auch über Alles......ABER.....zärtlichkeiten und Sex gibt es nicht

In einem langen Gespräch in der vergangenen Woche teilte er mir mit, dass er sich wohl schon länger in der Midlife crisis befindet ........er alles erlebt hat, was ein Mann erlebt haben sollte (Frauen geschichte) und dass ihm Sex nicht mehr wichtig ist........es liegt auch nicht an mir....er findet mich attraktiv, sexy....findet ich bin ein toller Mensch etc..........meint, sieht jeden Tag im Krankenhaus Brüste etc..(arbeitet im OP)....er hat einfach keine Lust (funktioniert aber;-) )..........er scheint auch die Zukunft mit mir zu planen, soll doch glücklich sein wegen unserer Zeit, dass ich mich auf ihn verlassen kann, er nicht trinkt und nicht alleine ausgeht etc........grundsätzlich wäre es für mich (42) ein Mann den ich sofort heiraten würde

Er hatte eine schlechte Kindheit und nur Frauen die ihn belogen und betrogen haben....und dann komm ich - ganz anders- eher konserbativ, häuslich, familiär....alles was er nicht kennt ( unglaublich, ich war die erste die ihn bekocht und er hatte 7 Beziehungen vor mir - war aber nie verheiratet).

Mir fehlt die Nähe und die Zuneigung......instinktiv weiss ich, dass er mich wirklich liebt....ich weiß nicht wie ich weiter mit der Distanz umgehen kann bzw. Soll......für ihn führen wir definitiv eine Beziehung Und für mich kommt .eine Trennung nicht in Frage.......was kann ich tun? Wie lange hält so eine Krise an?

Update 25.7.18

Inzwischen sind einige Wochen vergangen....meine Recherchen haben ergeben dass Asperger die Ursache sein könnte....zu der emotionalen Situation kommt noch das enorme fotografische Gedächtnis, Zahlengedächtnis (den gesamten Einkauf nennt er auf den Cent genau) , meidet Menschenmassen etc......hat Jemand Erfahrung mit Asperger Partner?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?