Wie gestalte ich einen Partnerschaftsvertrag? Wohnung gekauft, stehe aber nicht im Grundbuch...

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Am besten wäre es einen notariellen Vertrag aufsetzen zu lassen. So bist Du auf jeden Fall auf der sicheren Seite !

Gehe zum Notar und besprich das dort. Vorher formuliert Ihr selbst in eigenen Worten, wie Ihr das handhaben wollt. Er wird das machen. Ein bei einem Notar abgeschlossener Vertrag ist meines Wissens rechtsgültig.

Ich denke, du solltest das Geld investieren und den Vertrag vom Anwalt aufsetzen lassen. Sonst ist was falsch und der schöne Vertrag ist vollkommen nutzlos.

leider ein paar wahrheiten: 1. es gibt kein gemeinschaftskonto. nur wenn ihr beide in der bank unterschrieben habt 2. die hütte gehört dem, der im grundbuch steht 3. du zahlst im moment sozusagen freiwillig zu ihrer wohnung dazu, sorry, so ist die rechtslage 4. angenommen, sie hat jetzt einen tödlichen autounfall - nur mal nachgedacht, ok? - dann geht die wohnung an ihren gesetzmäßigen erben, das sind der reihenfolge nach leibliche kinder, eltern, geschwister.Ihr beide seid NICHT verwandt! macht sie ein testament zu deinen gunsten, versteuerst du 50 prozent des erbes, das heißt, bude futsch, fürs finanzamt gearbeitet. Ab zum Standesamt! Und dann ab zum Notar!

am besten einen Notar kontaktieren!

Was möchtest Du wissen?