Wie gestalte ich einen Haushaltsplan richtig was muss ich beachten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ist die Frage wirklich Dein Ernst!? Grundlegend würde ich empfehlen, den Wohnungsputz auf Donnerstag zu legen, so kannst Du ab Freitag entspannt ins Wochenende fahren und ohne Bedenken Freunde nach Hause einladen. Beim Einkauf nen Einkaufzettel und dann auch gleich für die ganze Woche. Einmal im Monat Finanzcheck(Haben-Einnahmen-Fixkosten-Wochengeld-Sparen). Das Wochengeld, so würde ich Dir empfehlen, gleich für den ganzen Monat abheben und in einem seperaten Umschlag aufbewahren. So rennst Du nicht hundertmal zur Bank und behälst einen besseren Überblick. Viel Erfolg :-)

Also, ich arbeite lieber ohne festen Plan, da ich nicht immer so Zeit habe!! Also mache ich das was anfällt, so wie ich kann!! Ausnahme nat. die Blumen - die sind immer Montags dran!!!

Montags: Schadensbericht. Was muss gemacht werden? Dann Plan machen und ausruhen.

Dienstags: sich daran erinnern, dass man was machen wollte. Von dem Schock erholen.

Mittwochs: sich mit geschlossenen Augen durch die Wohnung tasten und vorstellen, alles wäre sauber.

Donnerstags: bei einem Freund oder einer Freundin übernachten.

Freitags: zurück in die Wohnung gehen und das Geschirr strategisch auf eine Seite stellen. Den Stapel bewundern und entscheiden, dass das ein Kunstwerk sei und erst am Samstag sauber gemacht werden sollte.

Samstags: die Wohnung halbwegs bewohnbar machen. Arbeitsaufwand: zwischen 5 und 8 Stunden. Um 20 Uhr Gäste kommen lassen, die die Wohnung demolieren.

Sonntags: ausschlafen.

einfach genial , so läuft es bei mir momentan wirklich ab ;-)

0

Was ist dein Haushaltsplan. Der kann auch die Finanzen betreffen. Aber damit sollte es bei dir doch klappen, du bist ja offensichtlich sehr sparsam.

http://www.steigbuegel-hamburg.de/Joomla/dokumente/Haushaltsplan.pdf

Was möchtest Du wissen?