Wie gestalte ich das Handout für eine Mathe-GFS?

1 Antwort

Hi,

ich würde auf jeden Fall mit einer Motivation anfangen, also WARUM ist das Thema, das nun kommt, von Belang? Da kannst Du dann gleich ein Beispiel anführen, das jedem einleuchtet, wieso er weiter lesen soll. Dann folgt das WIE. Das kannst du entweder abstrakt machen, indem Du gleich den Rechenweg erklärst (induktiver Ansatz), oder Du hangelst Dich entlang Deines Beispiels zur allgemeinen Lösung (deduktiver Ansatz). In beiden Fällen bei Lehrern gerne gesehen: n Beweis ;-)

Nachdem nun alle wissen, wie es geht, kannst Du noch ein kurzes Beispiel an den Haaren herbei ziehen und es durchrechnen. Und ein Fazit ist auch nie verkehrt.

Da es ja nur um das Handout geht, konzentrierst Du Dich vom Umfang her natürlich auf das, was Du schon angesprochen hast: Erklärung und Rechenweg / Formel, evtl. noch den Beweis. Wenn Du Dich aber an die eigentliche Reihenfolge der GFS auch im Handout hältst, fällt es leichter, Dir zu folgen :-)

Viel Erfolg und Glück

-sco

Was möchtest Du wissen?