Wie gerne macht Ihr die Arbeiten im Haushalt?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 6 Abstimmungen

männlich, ungerne 33%
männlich, gerne 33%
weiblich, ungerne 16%
weiblich, sehr gerne 16%

11 Antworten

weiblich, ungerne

Da mich diese ewig wiederkehrenden Arbeiten auch nicht begeistern, sie aber erledigt werden müssen, habe ich mir einen für mich passenden Plan angewöhnt, nachdem ich täglich etwas gründlich mache, z.B. Montag das Bad . Daneben die täglich anfallenden Arbeiten wie Abspülen, Toilette reinigen, die Waschbecken auswischen, Betten machen und Aufräumen. Zum wochenende hab ich dann alle Zimmer gemacht und brauche nicht wie früher am Samstag durch die ganze Wohnung zu fegen und wertvolle Erholungszeit zu verschwenden.

Ich komme damit gut klar, es ist eine feste Gewohnheit. was auf dich passt, musst du selbst herausfinden, aber vielleicht hilft auch dir ein Plan, der Routine wird und den du mehr oder weniger gern durchziehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oisele
05.11.2016, 21:16

Ach wie beneidenswert. Das mit dem Planen habe ich auch versucht, aber es kam immer was dazwischen, so dass ich es wieder aufgegeben habe.

Doofe Frage dazu: Wenn es mit dem Montag=Bad nicht klappt, verschieben Sie dann den Plan (Dienstag) oder alles auf den nächsten Montag. Würde mich echt interessieren.

LG

0
männlich, gerne

Also mir macht Hausarbeit unheimlich spaß, ich finde man kann dabei gut abschalten. Auch kochen finde ich nicht schlimm man kann kreativ etwas ausprobieren. Putzen gehört nun mal zu einem Haushalt damit es schön bleibt genauso wie ich finde das eine Schürze beim putzen und kochen dazu gehört denn die trage ich immer dabei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oisele
05.11.2016, 21:59

Super! Sie haben nicht noch einen ledigen Zwillingsbruder im Rentenalter? (:-D)

2
Kommentar von Hyaene
05.11.2016, 22:40

Da weiß Frau, dass sie einen Mann, und einen Partner,  statt einem weiteren Kind hat. 👍 

Falls du Vater bist. ^^

0

Ungern, bin weiblich. Ist ein notwendiges Übel. Und bei 2 Rabauken (3 und 1 Jahr(e) alt) auch eine Sisyphusarbeit. An einem Fleck machst sauber, an einem anderen machen beide Unordnung. Oder bringst was in die Küche / zum Müll, kaum bist weg, wird wieder verräumtes raus geräumt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oisele
06.11.2016, 08:05

Oh, ich fühle mit Ihnen! Und das mit den Rabauken geht noch ca. 20 Jahre so...(:-D)

0
weiblich, sehr gerne

Okay, die Tätigkeiten sind nun nicht so spaßig, aber das Danach. ;-)

Ich kann es nicht ertragen, wenn meine Wohnung dreckig ist. Nicht, weil mich Dreck als solches stört - ich bin weiß Gott nicht etepetete. :-D Mich stört es einfach optisch. Für mich muss eine Wohnung oder ein Haus gepflegt und ordentlich sein, sonst ist es für mich nicht wohnlich. 

Ich muss allerdings auch zugeben, dass ich nur einmal die Woche Großputz mache. Also Samstag Abend Staub wischen (feucht), Sonntag saugen und wischen. Die restlichen Tage nur nach Bedarf. Heißt, schnell mal drüberwischen (Oberflächen und Fußboden) und gesaugt wird so alle 2 bis 3 Tage. ^^' Mir als Single reicht das. Es ist also nicht steril, aber heimisch. :-) 

Was das Kochen betrifft... Katastrophe! :-D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oisele
05.11.2016, 21:54

Im ersten Moment hatte ich befürchtet: Oh, Jemand bei der man vom Fussboden essen kann.

Da ist es wirklich nicht heimisch.

Und eigentlich esse ich lieber am Tisch...(:-))

LG

1
Kommentar von oisele
05.11.2016, 21:57

Kochen: Danke für so viel Ehrlichkeit!

1

Kochen und Backen tue ich ganz gern, solange es kein Zwang ist. Deshalb backe ich recht gern, weil da kein Zwang dahinter ist.

Beim Kochen ist das schon etwas anders, das mache ich nur manchmal gern, eweil es meistens hungrige Mäuler zu stopfen gibt, dann hat es ein bisschen mehr mit Zwang zu tun als das Backen.

Sonstige Hausarbeiten müssen gemacht werden, mache ich aber nicht gern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oisele
05.11.2016, 21:21

Bei mir ist es umgekehrt. Kochen geht noch, aber bei Backen hört es schon auf. Der Rest ist Schweigen...

LG

0

Was muss, muss. Ein Fan davon bin ich trotzdem nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oisele
05.11.2016, 21:09

Über das: Was muss, muss. Werde ich mal intensiv meditieren. Macht das Ganze vielleicht leichter.

LG

0
männlich, ungerne

Weil jeder die Arbeit nur sieht, wenn sie nich gemacht ist und keiner es sieht, wenn sie gemacht wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
männlich, gerne

Ich finde Kochen macht Spass, zumindest wenn man es kann. :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oisele
05.11.2016, 21:25

Und der Abwasch und die Küchenputzerei? Ist da die Farbe auch noch grün? Das wäre bewundernswert. (:-))

1

Ich koche gerne aber sonst nervt mich das

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oisele
05.11.2016, 21:06

So geht es mir auch!

LG

0
männlich, ungerne

War noch nie so wircklich mein Ding, aber naja muss ja gemacht werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oisele
05.11.2016, 21:11

Unumgänglich. Leider.

0
männlich, ungerne

Absolut ungerne!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?