Wie genau wirken Abführpillen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Ufroka,

Abführpillen reizen die Darmschleimhaut, wodurch mehr Wasser in den Darm eingespült wird. Dadurch wird der Darminhalt zum einen weicher, zum anderen entsteht ein Druck auf die Darmwände, der den Abführreflex ausführt.

Das in den Pillen enthaltende Gleitmittel "Glycerol" bewirkt ebenfalls eine Reizung und gleichzeitig einen erleichterten Stuhlgang.

Wenn man Abführmittel längerfristig einnimmt, bringt dieses unseren Elektrolythaushalt völlig durcheinander.

Ist der Elektrolythaushalt durcheinander, haben wir einen Mangel an Wasser und einen Mangel an Mineralien wie Natrium, Kalium, Kalzium und Magnesium. Diese spielen für die Muskelaktivitäten eine entscheidende Rolle. Bei Flüssigkeitsmangel können auch die Nieren beschädigt werden.

Hoffe, ich konnte helfen!

LG

Karsten

Was möchtest Du wissen?