Wie genau sind diese Phantombilder, mit denen die Polizei fahndet?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo!
Sehr viele - auch ich - würden sich schwer tun eine Person zu beschreiben. Die Leute die Phantombilder zusammensetzen (heute wird nicht mehr gezeichnet) - zumindest die erfahrenen Profis - wissen genau wonach sie fragen müssen und machen am Bildschirm " eher so oder eher wie jetzt?" .
Das wird schon recht schnell sehr ähnlich.

So wie man es im Fernseher teilweise sieht, haben die Zeichner ja verschiedene "Vorlagen" und klicken diese dann durch... und man sagt dann welches am ehesten passt. Also hat der z.B. 10 Vorlagen für ne nase und klickt die da alle rein und man sagt, was richtig aussieht.

das kommt immer darauf an, wie viele Personen eine Beschreibung machen. Wenn es mehrere Zeugen gibt, kann man das Bild sehr realitätsnah erstellen. Erst in der letzten Sendung von Aktenzeichen XY diese Woche gab es einen Fall, bei dem ein Zeuge mit "fotographischem Gedächtnis" eine Beschreibung gemacht hat.

Dieses Bild sah nicht mehr wie ein Bild, sondern wie ein Foto aus ;)

Moin.

Bei einem Zeugen ist das Bild so genau, wie dieser sich erinnert.

Je mehr Zeugen, umso präziser wird das Bild.

ASRvw de André

Was möchtest Du wissen?