Wie genau sieht hier die Rechtliche Lage aus?

6 Antworten

Da deine Mum dich betreut hat sie die Alltagssorge. Entscheidungen im Umgang, so auch die Party, hat sie zu treffen. Ist dein Vater überhaupt sorgeberechtigt?

Es stellt sich aber die Frage, was für eine Party das denn ist. Bei öffentlichen muss ein Einverständnis der Eltern vorliegen. Bei`privaten Partys könntest du dich auch so rausschleichen, was du wohl eh vorhast. Nicht gut für familiäre Beziehungen aber naja. Mit 16 kannst du bis 24 Uhr raus, wenn das relevant sein sollte.

Wenn Deine Schwester volljährig ist und sich um Dein Sorgerecht kümmert, muss sie das "ja" für Party geben; da du minderjährig bist, kommt es darauf an, um welche Zeit die Party stattfindet und wie lange sie dauert.

Deine Schwester muß es erlauben und du musst dann zu einer ausgemachten Uhrzeit auch wieder zuhause sein.

dein vater sitzt im gefängnis und hat kein mitspracherecht. entscheidungen trifft deine betreuende schwester.

Namensänderung trotz geteiltem Sorgerecht der Eltern und keiner Einverständniss des Vaters

Meine Eltern leben getrennt. Beide haben geteiltes Sorgerecht und das Aufenthaltsbestimmungsrecht liegt bei meiner Mutter. Meine Mutter hat neu geheiratet und ich habe 3 kleine Halbgeschwister. Meine Mutter hat nach der Heirat den Namen meines Stiefvaters angenommen und nun heißen alle gleich bis auf ich.

Nun möchte ich (12 Jahre) auch gerne meinen Namen ändern, aber mein Vater (Erzeuger...) ist nicht einverstanden. Meine Mutter würde zustimmen. Gibt es rechtliche Möglichkeiten diesen Wunsch nun doch durchzusetzen???

Danke für alle hilfreichen Antworten im Voraus!!!

...zur Frage

Mutter Mietvertreag Sohn wohnt mit einem Freund rechtlich?

Wenn ich in der Wohnung meiner Mutter wohne und sie Hauptmieterin ist und ich aber aus einer Notsituation einen Freund bei mir wohnen lasse

weil er sonst von Obdachlosigkeit betroffen ist

wie sieht da die rechtliche Lage aus ist das zulässig, wenn ja wieviele Wochen und Monate?

Meine Mutter darf mich ja auch hier wohnen lassen(trotz unwohlen der Vermietern aber kein feindliches)

Wie siehts aus rein rechtlich ?

...zur Frage

Rechtliche Lage: "Rausschmiss"

Darf ich bei meiner oma als untermieter wohnen, wenn mein onkel, der vermieter, nicht möchte, dass ich bei meiner oma als untermieter wohne?

...zur Frage

Ohne Sorgerecht: Urlaub mit Kind ohne Einwilligung des anderen Elternteils?

Kennt jemand die aktuelle Rechtslage? Ein Vater, der kein Sorgerecht hat, sich jedoch regelmäßig und liebevoll um die zehnjährige Tochter kümmert ( 2mal pro Woche ), möchte mit ihr einen Kurzurlaub machen ( bei Verwandten ). Darf er das ohne Zustimmung der Mutter? Darf er nur mit dem Kind verreisen, wenn die Mutter informiert wird und dieses genehmigt? Kann die Mutter die Kurzreise untersagen, obwohl das Kind gerne fahren würde? Nur die Rechtssituation interessiert mich. Danke für eure Antworten im Voraus!

...zur Frage

Meine Mutter möchte meinem Vater das Sorgerecht geben (Nicht verheiratet)? Weitere Infos unten?

Also wie schon gesagt meine Mutter möchte meinem Vater das Sorgerecht geben aber mein Vater ist vor kurzem ausgezogen und ich habe zurzeit den Nachname von meiner Mutter, würde ich dann den Nachname von meinem Vater bekommen oder den von meiner Mutter behalten und müsste ich dann zu meinem Vater ziehen?

...zur Frage

Kind bei Oma übernachten lassen

Hallo, meine Freundin hat Geburtstag und ich möchte hin,ich möchte meine Tochter ohne den Vater zu fragen bei meine Mutter über Nacht lassen, darf ich das machen oder der Vater (mit Sorgerecht) muss auch Informiert werden und muss entscheiden? Ich möchte den nicht anrufen da ich streit mit dem habe und lasse das Kind nie bei seine Mutter..

lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?